25. November 2014  |  AllgemeinBreaking News

Mediterraner Charme mit Mauerwerk

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Den Bauherren aus Berlin-Adlershof war es ein wichtiges Anliegen, ihr Einfamilienhaus mit Baustoffen zu errichten, die beste Voraussetzungen für gesunde Wohnverhältnisse schaffen. Mit der Entscheidung für massives Mauerwerk machten sie alles richtig. Und: Um bares Geld zu sparen, packten sie während der Bauphase zudem selbst tatkräftig mit an.

(fpr) Eine mediterrane Stimmung wie in Italien – die vermittelt das Eigenheim im Berliner Stadtteil Adlershof. Der südeuropäische Look des Gebäudes lässt sich zum einen auf seine quadratische Form mit zurückgesetztem Staffelgeschoss zurückführen, zum anderen auf das umlaufende zweite Dach. Schon lange war das Bauherrenpaar vergeblich auf der Suche nach einem Lebensmittelpunkt mit Flair gewesen, bis es sich schlussendlich für einen Neubau nach den eigenen Wunschvorstellungen entschied.

Zuhause vor dem Computer entstand der Entwurf für das Wohngebäude mit dem ganz besonderen Charme. Gebaut wurde dann in ruhiger Lage auf dem 560 Quadratmeter großen Grundstück eines ehemaligen Sportplatzes – mit guter Infrastruktur und unweit entfernt vom Wissenschafts- und Technologiestandort Berlin-Adlershof, wo der Bauherr als IT-Spezialist arbeitet. Besonders wichtig war den Eltern zweier Kinder dabei der Einsatz von Baumaterialien, die eine gesunde Wohnumgebung ermöglichen. Und das war am Ende ausschlaggebend dafür, ihr Haus in massiver Bauweise mit Mauerwerk zu errichten. Denn der mineralische Baustoff ist von jeher atmungsaktiv und dünstet selbst weder Schadstoffe aus, noch gibt er Staub oder Fasern ab.vorbehalten. Das Treppenhaus wird über drei Lichtlinsen im Dach belichtet und kann dadurch wie eine Galerie genutzt werden. Das schafft wohnliche Behaglichkeit.

Mauerwerk für gesunde Wohnverhältnisse

Bereits im Vorfeld der Bauphase – als Mieter statt Eigentümer – war das Bauherrenpaar überzeugt von den angenehmen Wohnverhältnissen, die in einem Mauerwerksbau herrschen. Und da der geplante Neubau vor allem aufgrund der Kinder erforderlich wurde, sollte für den Nachwuchs in dieser Hinsicht auch alles passen. Mit dem ökologischen und hochwärmedämmenden Baustoff kein Problem. Zwar legten die Bauherren viel Wert auf Eigenleistung, wollten bei den Rohbauarbeiten aber alles professionell verarbeitet wissen. Daher vertrauten sie sich einer Fachfirma an, die die Ausführung der hochwertigen Gebäudehülle übernahm. In Absprache mit dem Architekturbüro entschied man sich für Mauersteine in der Stärke 36,5 Zentimeter. Beweggründe für diese Wahl waren zum einen das gute zu erwartende Raumklima, gefördert durch die diffusionsoffenen Eigenschaften von Mauerwerk. Zum anderen aber auch der homogene Aufbau der Mauerwerkskonstruktionen und ein damit einhergehender optimaler Schallschutz. Dieser erlaubt ausreichend Ruhe und Privatsphäre für jeden der vier Bewohner. Weiterer Vorteil für die Familie: Die modernen Mauersteine sind in der Lage, (Sonnen)-Wärme zu speichern und diese zeitversetzt wieder in den Wohnraum abzugeben. Das hält die Temperaturen ganzjährig auf einem ausgeglichenen Niveau und spart zudem noch Energie. Auch die relative Raumfeuchte bleibt dadurch in Balance und steigt nicht zu stark an. Das beugt zusammen mit dem verwendeten Lehmputz der Entstehung von Schimmel vor – eine Tatsache, die vor allem in den Schlafzimmern entscheidend ist, da innerhalb dieser Räume in der Regel eine hohe
Luftfeuchtigkeit herrscht. Ein Wohlfühlort für die Familie Nach der Sicherstellung von ausreichend Körperschall- und Trittschutz sowie hervorragendem Wärmeschutz legte die Familie dann auch Wert auf einen großzügigen Grundriss. So fiel besonders das Wohnzimmer weit und offen aus und wurde darüber hinaus mit Kamin und Fenstertüren zur Südseite ausgestattet. Bei Bedarf kann der Raum um die Küche erweitert werden, da eine spezielle platzsparende Schiebtüre angefertigt wurde. Geht es beim Kochen heiß her, lässt sie sich schnell zuschieben. Wird mehr Kommunikation gewünscht, bleibt die Türe einfach geöffnet. Weitere Räume im Erdgeschoss: der Flur, ein Arbeitszimmer, ein Gäste-WC mit Dusche sowie ein nebenan gelegener Hauswirtschaftsraum, der den Keller ersetzt. In der oberen Etage befinden sich die beiden Kinder- und das Elternschlafzimmer sowie ein Bad. Selbst mit anpacken – das freut den Geldbeutel
Das Architekturbüro unterstützte von Anfang an den Wunsch des Paares, den Preis durch Eigenleistung sowie die Hilfe von Angehörigen auf bezahlbarem Level zu halten. In den Kinderzimmern und im Schlafraum der Eltern verlegte die Familie trittschalldämmendes Korkparkett. Im Eingangsbereich und den Feuchträumen wurden beigefarbene Fliesen verlegt, in den Wohn- und Arbeitsräumen dafür hochwertiges Laminat. Zudem übernahmen die Bauherren mit Angehörigen und Freunden neben dem Kleben von Vlies auf Gipsbauplatten auch viele Malerleistungen. Weiterhin waren dem IT-Spezialisten viele Netzwerkdosen wichtig, die er selbst montierte. Alles in allem bietet das moderne Einfamilienhaus nicht nur typisch mediterranes Flair, sondern auch beste Voraussetzungen, um sich darin dauerhaft rundum wohlzufühlen. Das Mauerwerk ermöglicht dabei gesunde Wohnraumverhältnisse und macht das Eigenheim
– zusammen mit dem hohen Anteil an Eigenleistung – zu einer ökonomischen und langlebigen Immobilie.

Weitere Informationen zum massiven Bauen mit Mauerwerk bietet das Internet unter www.massiv-mein-haus.de.

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009