10. Oktober 2014  |  AllgemeinBreaking News

In Balance: Das neue Zukunftsmodell von Fingerhut Haus

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Intelligent aufgebaut – R 103.10: Funktion, Modernität und Ökonomie unter einem Dach

Von unten bis oben durchdacht – eine neue Generation des Bauens zeigt Fingerhut Haus mit dem Satteldachhaus “Balance” R 103.10. Funktionale und optische Wohnvielfalt sowie hohe Effizienz vereint das 164 m² große Fertighaus auf zwei Ebenen. Dabei schafft Fingerhut Haus die Balance zwischen moderner Architektur und ökonomischem Wohnen. Durch eine wärmedämmende Gebäudehülle und innovative Heiztechnik ist das Fertighaus ein “echter Energiesparer” und als Effizienzhaus 70, 55, 40 sowie als EnergiePlus Haus realisierbar.

Komfort, Modernität und Effizienz bilden den Grundstein für das Satteldachhaus “Balance” R 103.10. So ist der Zweigeschosser architektonisch offen gestaltet und bietet individuellen Wohncharakter. Zudem baut Fingerhut Haus zu Gunsten der Umwelt und Einsparpotenziale auf “Nachhaltigkeit”: das Haus setzt mit moderner sowie regenerativer Heiz- und Haustechnik hohe ökologische Maßstäbe.

Fertighaus “Balance”: mehr als ein (Sattel-)Dach über dem Kopf

Das Satteldachhaus “Balance” R 103.10 ist ein Zukunftsmodell: Neben der Heiztechnik und der hoch wärmedämmenden Gebäudehülle zeichnet sich das familienfreundliche Fertighaus durch eine attraktive Architektur aus. Das Haus mit über zwei Meter hohem Kniestock und zeitlosem Satteldach bietet Raum zum Leben und Entfalten auf zwei offen angelegten Ebenen. Außen ist der kompakte Baukörper durch eine optionale zweifarbige Fassadengestaltung optisch gegliedert. Zudem erhöht ein Flachdach-Erker als additives Bauteil das Wohngefühl und unterstreicht das moderne Ambiente.

Das Fertighaus bietet mit einer Wohnfläche von ca. 164 m² Platz für einen großzügig gestalteten Wohn-, Ess- und Kochbereich. Über die integrierte, geradläufige Treppe gelangen die Hausbewohner in die obere Etage. Hier lassen sich durch geringe Dachschrägen und den hohen Kniestock offene Wohnbereiche individuell gestalten.

Im Obergeschoss finden Kinder durch zwei vom Elternbereich abgetrennte Kinderzimmer mit angeschlossenem Jugendbad ihren Raum. Gleichzeitig kann für Eltern ein eigenes Badezimmer, Schlafbereich und Ankleidezimmer integriert werden. Zusätzlich lässt eine Nische in der Galerie Staubsauger, Wäsche etc. geschickt verschwinden. Im Erdgeschoss schafft ein weiterer Raum Rückzugsmöglichkeiten für Gäste oder ist als Arbeitszimmer einsetzbar.

Homepage: http://www.fingerhuthaus.de

Quelle: garten.pr-gateway

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009