8. September 2014  |  Bad + KücheBreaking News

Wohlfühlen im Herbst des Lebens

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Barrierefreies Wohnen spielt auch im Badezimmer eine große Rolle

(epr) Durch zukunftsweisendes Denken und vorausschauende Planung können wir die „Stolpersteine“, auf die wir im Laufe unseres Lebens stoßen, frühzeitig und clever umgehen. Aber wo fangen wir an, den Weg in eine bessere und sichere Zukunft zu ebnen? Bevor die Knochen immer schwerer und die täglichen Aktivitäten mühsamer werden, lohnt es sich, den Ort unter die Lupe zu nehmen, an dem wir die meiste Zeit unseres Lebens verbringen: unser Zuhause.

Mit Freude älter werden: Wer frühzeitig auf allen Ebenen vorsorgt, kann den „Herbst des Lebens“ in vollen Zügen genießen. (Foto: epr/Trendbad24)

Zu den wichtigsten Lebensbereichen in den eigenen vier Wänden zählt das Badezimmer. Dieses gehört zugleich aber auch zu den Räumen, die ein hohes Unfallrisiko bergen. Vor allem Senioren stoßen hier immer wieder auf Hindernisse. Wenn Menschen ihren Lebensabend im eigenen Zuhause verbringen können, darf dies jedoch keine Gratwanderung zwischen Gefahr und Verlust der Selbstständigkeit sein. Gerade im Bereich des Badezimmers können hier sinnvolle Einrichtungsmaßnahmen getroffen werden, die den Komfort und die Sicherheit in den Vordergrund stellen. Dass Badespaß und Körperpflege nicht unbedingt eine Frage des Alters sein müssen, beweist der Hersteller Trendbad24 mit seiner seniorengerechten Badausstattung. Dank praktischer Seniorenbadewannen können ältere Menschen weiterhin unabhängig bleiben. Angenehme Bewegungsfreiheit und integrierte Haltegriffe sorgen für reibungslose Abläufe beim morgendlichen Waschvorgang oder abendlichen Entspannungsbad. Durch eine seitliche Öffnung der Tür und einen geräumigen Einstiegsbereich gewährleisten die Modelle aus dem Hause Trendbad24 einen großflächigen Einstieg und überdies das problemlose Übersetzen aus einem Rollstuhl. Besonderer Komfort wird durch bequeme, in den Wannenbereich integrierte Sitzflächen erzielt. Ein Bad in einem der anatomisch ausgefeilten Wannenkörper vermittelt ein Gefühl von Sauberkeit, Sicherheit und Unabhängigkeit. Unter bestimmten Voraussetzungen werden die Kosten für den Erwerb und den Einbau dieser Badewannen von den Pflegekassen bezuschusst. Wer nun Pläne für eine altersgerechte Zukunft schmieden möchte, kann sich vom umfassenden Sortiment des Online-Shops Trendbad24 auf der ersten Ostsächsischen Pflegemesse in Löbau am 15. und 16. November selbst überzeugen.

Weitere Informationen auch unter www.trendbad24.de.

Quelle: easy-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009