9. September 2014  |  Breaking NewsWand + Dach

Langlebige Hausdämmung

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Einen eindrucksvollen Beweis für Zuverlässigkeit und Langlebigkeit lieferte jetzt ein Dämmstoff aus hoch wärmedämmenden Zelluloseflocken. Beim Umsetzen eines Musterhauses wies die Zellulosedämmung von Isocell nach mehr als zwei Jahrzehnten im Einsatz keinerlei Anzeichen von Zusammensinken, Verformung oder sonstiger Qualitätsminderung auf. Sie saß wie am ersten Tag. Der ökologische nachhaltige Dämmstoff aus recyceltem Zeitungspapier wird in die Hohlräume von Dach, Wand oder Decke eingeblasen, füllt hier selbst die engsten Spalten und Ritzen aus und verfilzt sich zu einer passgenauen, fugenlosen, wärmebrückenfreien und setzungssicheren Dämm-Matte.

Wer in die Dämmung seines Eigenheims investiert, kann erwarten, dass diese lange zuverlässig ihre Wirkung tut. Einen eindrucksvollen Beweis für Zuverlässigkeit und Langlebigkeit lieferte jetzt ein Dämmstoff aus Zelluloseflocken. Beim Abtragen eines Musterhauses, das an anderer Stelle ein neues Leben als „echtes“ Wohnhaus beginnen wird, wies die in den Außen- und Zwischenwänden zur Dämmung eingebrachte Zellulose selbst nach mehr als zwei Jahrzehnten im Einsatz keinerlei Anzeichen von Zusammensinken, Verformung oder sonstiger Qualitätsminderung auf. Im Gegenteil: Sie saß passgenau und setzungssicher wie am ersten Tag.

Foto: Isocell/HLC

Die umweltfreundliche Zellulosedämmung gelangt bei der Sanierung ebenso wie beim Neubau durch einen Einblasschlauch von außen einfach, schnell und sauber an ihren Bestimmungsort. In die Hohlräume von Dach, Wand oder Decke werden die hoch wärmedämmenden Zelluloseflocken von Isocell maschinell von zertifizierten Betrieben binnen weniger Stunden eingeblasen. Hier füllen sie selbst die engsten Spalten und Ritzen aus und verfilzen sich zu einer passgenauen, fugenlosen, wärmebrückenfreien und setzungssicheren Dämm-Matte ohne jede Schwachstellen. Und diese sorgt dann bewiesenermaßen jahrzehntelang für sehr gute Wärmedämmwerte und einen hervorragenden Hitzeschutz – was die Energiekosten für Heizung und Kühlung der Räume dauerhaft massiv reduziert.

Gewonnen wird der ökologische nachhaltige Dämmstoff mit einer sehr niedrigen Wärmeleitzahl (λD = 0,039 W/mK) aus sortiertem Zeitungspapier, das zu langfaserigen Flocken zerkleinert und zum Schutz vor Schimmelbildung und Ungezieferbefall mit mineralischen Salzen versetzt wird. Durch diese Behandlung wird es auch verrottungssicher und brandbeständig. Bei der Dämmung mit Zellulose spielen Materialmenge und Einblasdichte eine entscheidende Rolle. Die fürs jeweilige Objekt benötigte Dichte wird anhand so genannter „Rütteltests“ ermittelt. Daraus ergeben sich genaue Richtwerte für den Einblasfachmann.

Weitere Informationen gibt es bei Isocell GmbH, Bahnhofstr. 36, A-5202 Neumarkt am Wallersee, Tel.: 0043/6216/4108-0, Fax: 0043/6216/7979, E-Mail: office@isocell.at sowie unter www.isocell.at.

Quelle: HLC Highlights

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009