2. September 2014  |  AllgemeinBreaking NewsRecht + Finanzen

ISB: Verbesserte Konditionen im Wohneigentumsprogramm

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

1,95 Prozent für zehn Jahre fest

Bessere Konditionen in der sozialen Wohnraumförderung: Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) senkt die Zinsen im Wohneigentumsprogramm. Ab dem 3. September 2014 sind für den Neubau, den Erwerb und die Modernisierung von selbst genutzten Wohnimmobilien Zinsen in Höhe von jährlich 1,95 Prozent bei einer Zinsfestschreibung von zehn Jahren zu zahlen; 2,55 Prozent und 2,95 Prozent im Jahr beträgt der Zinssatz bei Zinsfestschreibungen von fünfzehn beziehungsweise zwanzig Jahren.

ISB-Vorstand Jakob Schmid: „Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den Neubau und Erwerb der selbst genutzten Wohnimmobilie waren noch nie so günstig wie heute. Dank der historisch niedrigen Zinsen können sich derzeit breite Bevölkerungskreise den Wunsch nach der eigenen Wohnimmobilie erfüllen. Die ISB arbeitet eng mit den Hausbanken der Kreditnehmer im ganzen Land zusammen, um die Gesamtfinanzierung für den Kauf oder Neubau der Immobilie sicherzustellen.“

Das Finanzierungsangebot der ISB ist an bestimmte Einkommenshöchstbeträge je Familie geknüpft. So darf ein Vierpersonenhaushalt über ein Jahresbruttoeinkommen von etwa 75.000 Euro verfügen, um noch in den Genuss des zinsgünstigen ISB-Darlehens zu kommen. Damit erreicht das Finanzierungsangebot der ISB annähernd drei Viertel der Einkommensbezieher in Rheinland-Pfalz.

Homepage / Quelle: www.isb.rlp.de

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009