30. September 2014  |  Breaking NewsWand + Dach

Dämmen ohne Risiko

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Eine Fassadendämmung spart Heizkosten – aber ist sie auch sicher?

(epr) Die Entdeckung des Feuers gilt als ein Meilenstein unserer Geschichte. Aber natürlich birgt Feuer auch Gefahr: Ein Ausbruch kann erhebliche Schäden und Verletzungen verursachen, besonders wenn Wohngebäude brennen. In der eigenen Wohnung von Feuer umgeben zu sein, ist an sich schon eine beklemmende Vorstellung. Wenn aber eine zuvor mit besten Absichten durchgeführte Sanierungsmaßnahme die Gefahr eventuell noch steigert, besteht Informationsbedarf. So wird derzeit diskutiert, ob eine Dämmschicht aus Styropor bei sogenannten Vollwärmeschutzsystemen für die Fassade als Brandbeschleuniger wirken kann. Ein Grund, warum sich Hauseigentümer vermehrt über Alternativmaterial wie zum Beispiel Steinwolle informieren.

Dank hervorragender Brand- und guter Dämmeigenschaften ist eine Dämmschicht aus Steinwolle bei sogenannten Vollwärmeschutzsystemen für die Fassade eine gute Alternative zum gängigen Styropor. (Foto: bausep/SAINT-GOBAIN ISOVER G+H AG/epr)

Ein Großteil aller Sanierungen wird mit Fassadendämmstoffen auf Styroporbasis durchgeführt. Für den häufigen Einsatz sprechen die hohe Wärmedämmwirkung sowie der günstige Preis. Gefährlich jedoch ist: Styropor besteht zu 90 Prozent aus Öl. Wird es Feuer ausgesetzt, werden Gase frei und es bilden sich heiße Tropfen, die abtropfen und verletzen können. Hier weist der Online-Baustoffhandel bausep.de darauf hin, dass es Alternativen gibt. Dämmplatten aus Steinwolle bieten überzeugende Brandschutzeigenschaften: Der Schmelzpunkt von Steinwolle liegt bei über 1.000 Grad und im Brandfall tropft das Material nicht ab. Zudem kann sich die Dämmwirkung sehen lassen. Steinwolle erreicht zwar nicht die Dämmwirkung des besten Styropors, die gängigste Wärmeleitgruppe 035 ist aber bei beiden Materialien erhältlich. Die besonders gute Wärmedämmwirkung von Styropor mit Wärmeleitgruppe 032 lässt sich durch eine dickere Dämmstärke in der Steinwolle ausgleichen. Weitere Vorteile: Zum einen bindet Steinwolle wenig Feuchtigkeit, zum anderen leistet sie hervorragenden Schallschutz. Als unabhängiger Händler bietet bausep.de beide Dämmstoffe an, sodass jeder Häuslebauer das für ihn optimale Produkt erhält. Wer dabei unsicher ist und gerne persönlich beraten werden möchte, findet in den Dämmstoffexperten von bausep.de kompetente Berater. Gerade bei Fassadendämmungen mit Fragestellungen rund um Zubehörprodukte wie Gewebe, Eckschienen, Fensterbänke und Oberputze ist Unterstützung wichtig.

Mehr feuerfeste Informationen sowie Details zu den bestellbaren Dämmstoffen unter www.bausep.de/Fassade.

Quelle: easy-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009