2. September 2014  |  AllgemeinBad + KücheBreaking News

Beim Trinkwasser auf Nummer sicher gehen

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Filter für optimale Hygiene und Schutz der Installationen

Als wichtigstes Nahrungsmittel ist das Trinkwasser unser höchstes Gut und deshalb strengen Richtlinien unterworfen, was seine Reinheit angeht. Doch obwohl die Qualität des von den Wasserwerken gelieferten Trinkwassers den Vorschriften entspricht, besteht die Gefahr, dass sich auf dem langen Weg in die Häuser kleinere Verunreinigungen von den Rohren ablösen. Diese können Armaturen schädigen und langfristig die Installationen in Mitleidenschaft ziehen – im schlimmsten Fall bis hin zum Wasserrohrbruch bei metallischen Leitungen. Um hygienischen und technischen Problemen vorzubeugen, empfiehlt sich der Einbau eines Trinkwasserfeinfilters.


Der permaster von perma-trade Wassertechnik ist eine besonders robuste Lösung mit einem patentierten Reinigungssystem. Dabei sorgen Streifenbürsten für eine automatische Säuberung während der Rückspülung, was eine hohe Lebensdauer des Geräts garantiert.
PD-Foto: perma-trade

Das Gerät wird unmittelbar nach der Wasserzählanlage installiert und fängt Verschmutzungen ab, bevor sie sich in den verzweigten Leitungen des Hauses verteilen können. Bei Ausführungen mit einem transparenten Gehäuse, einer sogenannten Klarsichttasse, lässt sich dann schnell erkennen, was und wieviel der Filter alles zurückhält. Um diese Schmutzpartikel wieder aus dem Filter zu entfernen, ist eine regelmäßige Rückspülung notwendig. Dazu muss lediglich ein Handrad bedient werden. Die Abstände zwischen zwei Rückspülungen richten sich nach dem Grad der Verschmutzung und fallen unterschiedlich aus, sollten aber sechs Monate nicht überschreiten.

Trinkwasserfilter gibt es in verschiedenen Ausführungen – sogar in Kombination mit Druckminderern. Das sorgt nicht nur für einen optimalen Schutz, sondern senkt bei einem hohen vorherrschenden Wasserdruck auch den Wasserverbrauch, ohne dass der Komfort beeinträchtigt wird. Solche 2-in-1-Lösungen bietet beispielsweise das baden-württembergische Unternehmen perma-trade Wassertechnik an. Dessen permaster ist optional mit einem Druckminderer erhältlich. Zudem besteht er aus langlebigen Materialien und besitzt ein patentiertes Reinigungssystem. Dabei säubern Streifenbürsten während der Rückspülung automatisch das Edelstahl-Filtersieb sowie die Filtertasse, was eine hohe Lebensdauer des Geräts garantiert.

Wer sich um die regelmäßige Rückspülung nicht selbst kümmern will, kann sich auch für das Automatik-Modell des permasters entscheiden. Dabei werden nur noch einmalig die Zeitintervalle an einem Display eingestellt, in denen das System dann selbständig die Rückspülung durchführt.

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.perma-trade.de

Quelle: bau-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009