2. September 2014  |  Breaking NewsGarten + Balkon

Bedachungen rund ums Haus passend planen

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Gartenhaus, Carport und Terrasse: Welche Dachart eignet sich für welchen Zweck?

(mpt-14/45905). Mit der passenden Eindeckung haben sich Bauherren und Hausbesitzer nicht nur für das Eigenheim zu beschäftigen. Dacharten sind rund ums Haus in verschiedenen Varianten gefragt: vom Carport als festen Unterschlupf für das Auto, über das Gartenhäuschen, bis hin zu festen Dächern für Balkon oder Terrasse, die Schutz bei jedem Wetter bieten. Dabei kommt es stets darauf an, die Konstruktion und das Material des Dachs passend zum jeweiligen Zweck auszuwählen.

Ein Dach über der Terrasse schützt vor den Unbilden der Witterung.
Foto: djd/Gutta Werke

Material passend auswählen

Heimwerker mit etwas handwerklichem Geschick können die genannten Eindeckungen mühelos selbst realisieren – eine gute Planung vorausgesetzt. Dazu gehört es, Dachmaterialien auszuwählen, die den jeweiligen Anforderungen gewachsen sind und die nötige Robustheit aufweisen. Für eine offene Bedachung, wie sie etwa als Vordach an der Haustür, beim Carport oder auch auf der Terrasse zum Einsatz kommen, sind Profilplatten oder Hohlkammerplatten zum Beispiel von Gutta eine gute Wahl. Bei geschlossenen Aufbauten sollte man stets zu Hohlkammerplatten greifen, da sie neben der nötigen Robustheit auch sehr gute Wärmedämmwerte aufweisen.

Dauerhaft geschützt vor Wind und Wetter

Sonnenstrahlen mit ihrer starken UV-Belastung, Regen, Hagel und Schnee: Dächer sind verschiedenen Belastungen ausgesetzt. Günstige PVC-Platten etwa altern schnell und werden mit der Zeit “blind” – für eine dauerhafte Eindeckung der Terrasse sind sie damit weniger geeignet. Polycarbonat oder Acrylglas hingegen sind Materialien, die sich eher für hochwertige und dekorative Eindeckungen eignen. Auch nach vielen Jahren weisen sie noch ihre Transparenz auf. Mit zusätzlichen Extras wie etwa einem “Sunstop” gegen zu starkes Aufheizen werden sie verschiedenen Anforderungen gerecht.

Das neue Dach online konfigurieren

Nichts ist ärgerlicher, als zu wenig Material eingekauft zu haben und nochmals zum Baumarkt fahren zu müssen. Um dies zu vermeiden, können Heimwerker die Eindeckung vorab online planen. Der bedienungsfreundliche und kostenfreie Dachkonfigurator von Gutta (gutta.com) ermöglicht die schnelle Planung. Lediglich die Maße und die Dachneigung werden eingegeben, damit errechnet das Programm den Materialbedarf. Wichtig: Beim Einkauf die Befestigungsmaterialien und – falls nicht ohnehin vorhanden – das passende Werkzeug zum Schneiden und Befestigen der Eindeckung nicht vergessen.

Homepage: www.gutta.com

Quelle: djd Pressetreff

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009