27. August 2014  |  Breaking NewsInterior

Zusätzliche Räume erschließen

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Design-Raumgewinntreppe als sichere und bequeme Verbindung

(epr) Ist eine Galerie vorhanden oder ist es sinnvoll, seinen Dachboden auszubauen? Wohl jeder Bauherr überlegt sich dann und wann, wie weiterer Wohnraum geschaffen werden kann. Was sich mit dem zusätzlichen Platz nicht alles verwirklichen ließe: Kids, die mittlerweile das Teenager-Alter erreicht haben, könnten ihr eigenes Reich beziehen, Fenster im Dach würden das ideale Licht für den Lesesessel einer hauseigenen Bibliothek einlassen oder man könnte endlich ohne Einschränkungen seinen Hobbys nachgehen. Ob Teenie-Traum, Ruheoase oder Atelier: Eine sichere und bequeme Verbindung von unten nach oben ist zu schaffen.

Blickfang der innovativen Raumgewinntreppe ist der spiralförmig gewundene Mittelhandlauf aus Edelstahl. Bei den Trittstufen herrscht Gestaltungsfreiheit, was Material und Oberfläche betrifft. (Foto: epr/Kenngott)

Eine zusätzliche Treppe ist der Schlüssel zur nächsten Etage. Sie sollte, insbesondere wenn sie nachträglich eingebaut wird, möglichst wenig Platz einnehmen. Wer ohne Sturzgefahr und bequem das neue Reich erobern will, ist mit der 1-m²-Treppe von Kenngott gut beraten. Anders als herkömmliche Raumspar-, Samba- oder Leitertreppen, die zugunsten von Nutzen sehr oft an Begehbarkeit und Optik einbüßen, vereint diese handliche Quadratmeter-Treppe gekonnt Design und Funktion miteinander. Nicht größer als eine Telefonzelle nutzt sie den Platz optimal aus und garantiert eine außergewöhnlich bequeme und sichere Nutzung, sowohl in der Aufwärts- als auch in der Abwärtsbewegung. Ob enger Flur oder Nische: Auf kleinstem Raum entpuppt sich die 1-m²-Treppe dabei als echter Blickfang, denn ihr spiralförmig gewundener Mittelhandlauf aus Edelstahl und die darüber hinaus äußerst vielfältigen Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung erlauben es, die Raumgewinntreppe dem persönlichen Geschmack anzupassen. Materialien und Oberflächen lassen sich frei nach Wunsch zusammenstellen – so stehen für die Trittstufen beispielsweise Massivholz, das strapazierfähige Material Longlife, Naturstein und Glas zur Auswahl. Deshalb ist es auch keine Überraschung, dass die 1-m²-Treppe von Kenngott mit dem red dot design award ausgezeichnet wurde und somit über das begehrte Qualitätssiegel für ästhetische Formen und nachhaltige Trends verfügt.

Mehr zum Raumwunder und zu weiteren Modellen gibt es im Internet unter www.kenngott-epr.de.

Quelle: easy-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009