12. August 2014  |  AllgemeinBreaking News

Was Bauherren glücklich macht

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Aktuelle Bauherrenstudie zeigt Rangliste der Kundenzufriedenheit

(djd/pt). Wer baut, wünscht sich ein Zuhause, das seinen persönlichen Bedürfnissen entspricht. Vor allem die richtige Größe und die Bauqualität sind entscheidend für die spätere Zufriedenheit mit dem Eigenheim, das ergab eine aktuelle Bauherrenstudie des Fertighausherstellers Fingerhaus.

Die richtige Größe und die Bauqualität sind die entscheidenden Kriterien für die Zufriedenheit von Bauherrenfamilien mit dem eigenen Haus.
Foto: djd/Fingerhaus

Richtige Größe ist am wichtigsten

Befragt wurden Bauherren, die zwischen 2008 und 2011 mit dem Traditionsunternehmen aus dem hessischen Frankenberg/Eder gebaut haben und daher mindestens zwei, höchstens aber fünf Jahre in ihrem neuen Haus wohnten. “Die hohe Zahl der Rückmeldungen von 52 Prozent hat uns positiv überrascht und belegt die Bedeutung, die das eigene Haus für unsere Kunden hat. Die Ergebnisse enthüllen aber auch, worauf Bauherren von Holzfertighäusern ganz allgemein achten sollten, um sich später in ihrem Haus richtig wohlzufühlen”, erklärt Geschäftsführer Dr. Mathias Schäfer.

Dank einer ausführlichen Auswertung der Umfrageergebnisse durch das Hamburger Institut für angewandte Datenanalyse (IfaD) ergab sich eine Rangfolge der Faktoren, welche am meisten zur Zufriedenheit der Bauherren beitragen. An erster Stelle steht dabei die richtige Größe des Hauses, die perfekt zum Familienalltag passen sollte. Eine gute Bauqualität belegt den zweiten Platz. Dabei können moderne Häuser in Holzfertigbauweise mit ihrem wohngesunden Baumaterial aus heimischem Forst und ihrer passgenauen Fertigung punkten. Auf dem dritten Platz landete die Aufteilung, Zahl und Größe der Räumlichkeiten. Dies zeigt, dass auch der Grundriss ganz entscheidend für das Wohlgefühl in den eigenen vier Wänden ist.
Nachgelagerte Kriterien: die Ausstattung, die Transparenz der Baukosten, die Angemessenheit der finanziellen Belastung durch das Haus und die Höhe der Energiekosten. Durch Tiefeninterviews kam heraus, dass diese Kosten durch die Festpreisgarantie und durch den Effizienzhaus-Standard klar kalkuliert werden konnten.

Viele machen mit

Insgesamt haben 877 Bauherren 24 Fragen in sechs unterschiedlichen Kategorien beantwortet. Die Studie kann per E-Mail unter studie2014@fingerhaus.de angefordert werden.

Quelle: djd Pressetreff

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009