11. August 2014  |  Breaking NewsRecht + Finanzen

Schnelles Prüfverfahren für Fördergelder

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

So beliebt wie nie: Eigentümer haben im vergangenen Jahr 280.000 Immobilien mit Mitteln der KfW Förderbank erneuert. Ob ihr Antrag Aussicht auf Erfolg hat, wissen Modernisierer neuerdings binnen Minuten.

35 Prozent der Haus- und Wohnungseigentümer wollen in diesem Jahr energetisch modernisieren, hat eine Studie von BHW ergeben. KfW-Fördermittel verhelfen Eigenheiminvestoren zu günstigen Konditionen. Über zehn Milliarden Euro hat die staatseigene Bank 2013 allein in ihrem Programm “Energieeffizient Bauen und Sanieren” vergeben.

Aus alt mach neu: Die KfW-Förderung hilft beim energetischen Sanieren
Bild Nr. 5999, Quelle: Energiesparnetzwerk/Nelskamp/BHW

Schnell Gewissheit

Bisher mussten Hausbesitzer Geduld mitbringen. Die Entscheidung über die Kreditzusage nahm einige Zeit in Anspruch. “Das Verfahren wird jetzt beschleunigt”, erklärt Bernd Neuborn von BHW. “Bauherren können eine verbindliche Kreditzusage noch während eines laufenden Gesprächs mit ihrem Berater bekommen.” Derzeit testet die staatliche Förderbank KfW die Schnell-Zusage gemeinsam mit der Postbank, zu der auch BHW gehört.

Bis zu 75.000 Euro für Komplettsanierung

Bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit gibt es für einzelne energetische Maßnahmen, bis zu 75.000 Euro pro Wohneinheit bei einer Komplettsanierung nach dem Standard “KfW-Effizienzhaus”. Der Zinssatz liegt bei günstigen ein Prozent. Dazu fließt ein Tilgungszuschuss von bis zu 17,5 Prozent der Darlehenssumme – als Gutschrift nach Abschluss des Vorhabens. “Der Zuschuss richtet sich nach dem erreichten Energiestandard”, erläutert Neuborn. Nähere Infos zu den KfW-Förderprogrammen finden Interessierte unter www.bhw.de.

Volles Programm – die KfW-Förderungen

Die staatliche KfW Förderbank bietet gute Programme für Modernisierer. Wer Wände dämmen, Fenster erneuern oder komplett sanieren will, greift auf ein Förderdarlehen im Programm “151 Energieeffizient Sanieren” zurück. “Von dem Programm können auch Ersterwerber profitieren, wenn sie sanierten Wohnraum kaufen”, erläutert Bernd Neuborn von BHW. Auch wer auf eine Heizung mit erneuerbaren Energien umstellen will, kann ein spezielles Angebot nutzen. Detail­informationen finden Sie unter www.kfw.de

Homepage / Quelle: https://www.postbank.de

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009