12. August 2014  |  Breaking NewsInterior

Realisierung von Indoor-Landschaften mit dem HATTsystem

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Pflanzkästen als Hingucker an Wohnwänden inszenieren

Die meisten Menschen und Unternehmen wissen im Prinzip um die positive Wirkung von Pflanzen auf Räume bzw. Menschen, die sich darin befinden. Innenraumbegrünung schafft Atmosphäre, steigert das Wohlbefinden und kann zugleich als gestalterisches Element in Wohn- und Geschäftsräumen eingesetzt werden. Generell benötigt der Mensch lebendiges Grün für sein Wohlbefinden. Pflanzen geben nicht nur Sauerstoff ab, sondern bringen auch Natürlichkeit in die künstlich geschaffenen Gebäude unserer Lebens-, Arbeits- und Einkaufswelten.

Durch das Einhängen von Blumenkästen bekommen Räume im Handumdrehen eine besondere Note.

„Ein blühender Ort ist Raum für Entspannung und fördert die Kreativität,“ betont Fred Hattendorf, Geschäftsführer der Tischlerei Hattendorf. Zusammen mit seinem Team hat er eine flexible Wohnwand unter dem Namen HATTsystem (www.hattsystem.de) entwickelt, in der exklusive Pflanzgefäße in verschiedenen Formen eingehängt werden können. Dank der edlen Pflanzgefäße ist eine punktuelle Teilbegrünung mit Pfiff im Handumdrehen realisiert und darüber hinaus ein echter „Hingucker“.

Das HATTsystem besteht grundsätzlich aus einer Basiswand, die aus maßgefertigten Paneelen zusammengesetzt wird. Jede Paneele wird oben und unten durch eine Funktionsschiene begrenzt, in die eine praktisch unbegrenzte Vielfalt von Elementen und Zubehörteilen einfach eingehängt werden kann. Im Vergleich zu Anstrichen und Tapeten ermöglichen die Paneele des HATTsystems außergewöhnliche Wandverkleidungen aus verschiedenen Materialien wie z. B. Holz, Edelstahl, Aluminium, Beton oder Glas. Dank der Einhängung von Pflanzgefäßen können Wohn- und Geschäftsräume im Handumdrehen eine besondere Note durch eine Grüne Wand bekommen. Darüber hinaus nehmen die Pflanzen keine wertvolle Stellfläche weg. Zwei bis drei Quadratmeter reichen schon aus, um eine andere Wohnsituation zu schaffen und das Raumklima zu optimieren. „Zum positiven Lebens-Wohn-Gefühl gehören einfach Pflanzen“, so Fred Hattendorf. Sie senken u. a. durch natürliche Verdunstung die Raumtemperatur und halten die Feuchtigkeit konstant. Zusätzlich tragen Pflanzen zur Reinigung der Raumluft bei, indem sie Staub und Schadstoffe filtern sowie Gerüche eliminieren

Exklusiv entwickelte Pflanzenstrahler ermöglichen die Versorgung der Pflanzen mit Lichtenergie – dem Treibstoff für die Photosynthese. Alle notwendigen Kabel werden unsichtbar hinter der Paneele verlegt. Die Strahler werden mit einem Ministecksystem angeschlossen.

In Sachen Raumgestaltung legen die Konsumenten mehr und mehr Wert auf moderne, reduzierte und beständige Eleganz. Der farbliche Kontrast z. B. zwischen weiß und grün wirkt optisch interessant und entspannt den Betrachter mit Hilfe eines beruhigenden Raumklimas. Darüber hinaus unterstreicht eine Grüne Wand die Ernsthaftigkeit des Nachhaltigkeitsgedankens. Die Innenarchitekten und Designer von Fred Hattendorf berücksichtigen mehr und mehr in ihren Interior-Konzepten für die verschiedenen Lebens- und Arbeitswelten „Grüne Wände“. Mit Hilfe des HATTsystems sind dem Ideenreichtum keine Grenzen gesetzt. Grüne Wände können in nahezu beliebigen Größen realisiert werden – auch begrünte Raumteiler sind möglich.

Quelle: openPR

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009