6. August 2014  |  Breaking NewsHeizung + Energie

Neue EU-Richtlinie für Heizungen: Solarwärme-Spezialisten müssen sich jetzt informieren

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

von BSW Solar: Kennzeichnungspflicht für Solarheizungen und Warmwasserspeicher kommt / BSW-Solar informiert mit neuem Leitfaden über künftige Regelungen

Die schrittweise Umsetzung europäischer Energieeffizienzrichtlinien wird im kommenden Jahr auch Heizungs- und Warmwasseranlagen betreffen. Welche Anforderungen und Pflichten daraus für solarthermische Anlagen erwachsen, erklärt ein neuer Leitfaden des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar).

„Die Richtlinien betreffen nicht nur Hersteller und Händler. Auch Handwerker und Installateure sollten sich schon heute informieren, was die Kennzeichnungspflicht für ihre Arbeit bedeuten wird“, meint Jörg Mayer, Geschäftsführer des BSW-Solar. „Wer sich frühzeitig mit den Details der Verordnungen auseinandersetzt, weiß, welche Anforderungen auf ihn zukommen und wie er seine Kunden auch zukünftig kompetent beraten kann. Der neue Leitfaden ist allen zu empfehlen, die professionell mit solarthermischen Anlagen zu tun haben.“

Energieverbrauchende und energieverbrauchsrelevante Geräte wie Wärmeerzeuger und Wärmespeicher müssen ab September 2015 verbindliche Effizienzanforderungen erfüllen. Dies schreibt die sogenannte europäische Ökodesignrichtlinie vor. Mit der darauf aufbauenden Energy-Labelling-Richtlinie wird zudem eine Kennzeichnungspflicht in Kraft treten. Ähnlich wie Kühlschränke oder Waschmaschinen müssen bestimmte Wärmeerzeuger und Speicher spätestens ab 26.9.2015 ein Etikett tragen, das mittels einer Skala von A bis G und grün bis rot über Effizienz und Verbrauch informiert.

Ausdrücklich weist Mayer auf die Vorteile der neuen Verordnung hin: „Mit der einheitlichen Kennzeichnung haben nun auch Endkunden die Möglichkeit, die Effizienz einer Solarheizung auf einen Blick zu erkennen und zu vergleichen. Die von anderen Produkten bereits bekannten Einstufungen in Energieklassen sind sicher hilfreich, um noch mehr Menschen für solare Wärme zu begeistern.“ Schließlich werden Warmwasserverbundsysteme inklusive Solarthermie die einzige Technologie sein, die die höchste Effizienzklasse A+++ erreichen kann.

Auf gut 35 Seiten beantwortet der neue Leitfaden des BSW-Solar wichtige Fragen zur praktischen Anwendung der Verordnungen. Er erklärt, welche Anlagen betroffen sein werden, welche Angaben die jeweiligen Kennzeichnungen enthalten müssen und welche rechtlichen Anforderungen Installateure und Handwerker beachten sollten. Mitglieder des BSW-Solar erhalten den Leitfaden kostenlos unter presse(at)bsw-solar.de, Nichtmitglieder können ihn ab Montag, 28.7.14 gegen eine Schutzgebühr im BSW-Solar-Shop (http://bsw.li/17xOiho) erwerben.

FILMHINWEIS:

Herstellerunabhängige Informationen über die Funktionsweise und die Einsatzmöglichkeiten der Solarthermie in alten und neuen Wohngebäuden bietet die neue Kurzdoku „Heizen mit der Sonne“. Der journalistische Film eignet sich sehr gut für Kundengespräche und Informationsveranstaltungen. Direktlinks zum Film auf der BSW-Website http://bsw.li/1qzbxSx und auf YouTube http://youtu.be/ZHT4OjHovGw.

Homepage: www.solarwirtschaft.de; www.ratiotherm.de

Quelle: PresseBox

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009