28. August 2014  |  AllgemeinBreaking News

Mehr Sicherheit bei der Immobiliensuche

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Der Immobilienmarkt hat sich in den vergangenen Jahren erheblich gewandelt. Während die Kleinanzeige zunehmend in den Hintergrund tritt, finden auf Onlineportalen für Wohnungen und Häuser immer mehr Anbieter und Interessenten zusammen. Die Beliebtheit resultiert aus verschiedenen Gründen: Die Portale sind leicht zu bedienen, werden tagesaktuell gepflegt und bringen mit kleinem Aufwand und wenigen Mausklicks einen großen Nutzen für Anbieter und Suchende.

Das zieht auch Betrüger an, die inzwischen vermehrt in diesem lukrativen Markt mitmischen und die Notlage der Suchenden ausnutzen. Der Methode ist einfach: Es werden fiktive Angebote meist erheblich unter Marktpreis eingestellt, um möglichst viele Interessenten anzuziehen. Dann wird ausschließlich per E-Mail kommuniziert und schließlich die Wohnung oder auch das Haus dem Interessenten angeboten. Gegen Kaution oder Anzahlung wird ihm ein Schlüssel für die eigene Besichtigung versprochen – gegen Vorkasse versteht sich.

Zwar sind die Immobilienportale bemüht, derartige Falschangebote aufzuspüren und zu entfernen, aber die Masche der Betrüger wird immer ausgereifter und dreister. Der Schaden für die Betroffenen kann immerhin zwischen 500 und 1.000 Euro liegen. In einigen Fällen wird sogar ein Prozent des Kaufpreises gefordert, da kommen schon erhebliche Summen zusammen. (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 10.8.2014)

Um sich vor derartigen betrügerischen Angeboten zu schützen, ist es ratsam, auf Angebote von professionellen Immobilienmaklern zurückzugreifen. Beim Maklerangebot gibt es neben einer Mailadresse immer auch einen persönlichen Ansprechpartner, der zum Angebot Auskunft erteilt und auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung steht. „Mit einem Ansprechpartner vor Ort, gehen die Interessenten also auf Nummer sicher“, sagt Matthias Bozseyovski, Geschäftsführer der Immobilienzentrale Bozseyovski & Fleckenstein GmbH aus Rödermark. „Immobilienangelegenheiten sind Vertrauenssache“, so Bozseyovski weiter. „Da ist es gut, sich auf einen Profi zu verlassen.“ Dass dieser Rat tatsächlich Geld spart, können die Betroffenen, die in ihrer Leichtgläubigkeit auf einen Betrüger hereingefallen sind, aus leidvoller Erfahrung bestätigen. Der Immobilienprofi rät daher: „Prüfen Sie Angebote, die deutlich unter Marktwert und als absolutes Schnäppchen angeboten werden. Niemand hat etwas zu verschenken.“ Mit Unterstützung vom Immobilienfachmann lässt sich der Traum vom Eigenheim oder der neuen Wohnung sicher erfüllen.

Tipps der Immobilienzentrale:

• Prüfen Sie die Angebote im Internet genauestens auf deren Seriosität, auf marktübliche Konditionen und Angaben zum Absender.
• Auch wenn das Angebot noch so verlockend klingt, behalten Sie einen klaren Kopf.
• Online-Portale können ein erster Schritt zur Angebotsselektion sein. Kauf oder Miete ist Vertrauenssache und muss vertraglich persönlich geregelt werden. Schließlich mag sich bei aller Bequemlichkeit der Online-Kauf zwar für Schuhe und Bekleidung gut eignen, allerdings ist er nicht für alle Belange im Leben passend.
• Fragen Sie per E-Mail den Anbieter an und bitten ihn um Rückruf.
• Nutzen Sie Maklerangebote – Makler kennen den Markt, bringen Nachfrager und Anbieter zusammen und suchen gezielt nach Objekten, die zu den Bedürfnissen der Suchenden passen. Immobilienmakler sind persönliche Ansprechpartner.
• Besuchen Sie Ihre Geschäftsstelle vor Ort, dort werden Sie kompetent betreut und umfassend beraten.

Homepage: www.immobilienzentrale24.de

Quelle: openPR

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009