5. August 2014  |  Breaking NewsInteriorWand + Dach

Keine Macken an der Wand

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Mineralputz ist ein unempfindlicher Belag und für vielgenutzte Räume geeignet

(djd/pt). Die Wandgestaltung zählt zu den beliebtesten Heimwerker-Arbeiten, da dabei auch Anfänger ohne fremde Hilfe ein gutes Ergebnis erzielen können. Bei einigen Räumen sollten Do-it-Yourselfer allerdings vorher gut überlegen, womit sie eine Wand am besten bearbeiten. Denn im Kinderzimmer, im Treppenhaus oder in Durchgangsfluren etwa kommen besonders schnell Fingerabdrücke, Macken oder Flecken auf die Wand. Mit dem richtigen Material hält man trotzdem den Renovierungsbedarf niedrig. Mineralputz beispielsweise ist viel unempfindlicher als Tapeten.

Malen Kinder auf die Wand anstatt auf die Tafel, ist Mineralputz ein praktischer Belag, da Flecken leichter weggewischt werden können.
Foto: djd/Knauf Bauprodukte

Keine weißen Flecken

“Easyputz” von Knauf etwa besitzt eine hohe Abriebfestigkeit, die den Dekorputz von Dispersionsfarbe unterscheidet. Durch diese Eigenschaft bleiben kleine Kratzer oder Schrammen an der Wand nahezu unbemerkt. Sollte ein Schmutzfleck doch einmal sichtbare Spuren hinterlassen, lässt er sich meistens mit einem feuchten Tuch abreiben, ohne dem Material zu schaden. Auch bei farbigen Wänden sind kleine Beschädigungen nicht der Rede wert. Da der Putz nicht nur nachträglich angestrichen, sondern schon vor dem Auftragen mit den “CompactColors” durchgefärbt wird, verbleiben bei Schrammen keine weißen Flecken. Zehn Varianten dieser vorportionierten Farbpigmente sind im Baumarkt erhältlich. Unter www.easyputz.de kann man sich vorab alle Töne ansehen. Übrigens: Die guten bauphysikalischen Eigenschaften des Mineralputzes, wie beispielsweise die Atmungsaktivität, werden durch das Durchfärben nicht beeinträchtigt.

Vielseitig einsetzbar

Easyputz kann man nach vorheriger Grundierung auf vielen Untergründen auftragen, etwa auf festsitzenden Tapeten, Beton oder auf Gipsplatten. Wie eine herkömmliche Farbe wird er mit der Auftragswalze gleichmäßig auf die Wand aufgerollt. Johannes Neisinger, Bauen-und-Wohnen-Experte von Ratgeberzentrale.de, empfiehlt das Aufsprühen mit einem speziellen Sprühgerät: “Damit lassen sich Ecken besonders komfortabel bearbeiten. Allerdings muss der Putz fein gekörnt sein, etwa in Korngröße 0,5 Millimeter.”

Homepage: www.easyputz.de

Quelle: djd Pressetreff

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009