1. August 2014  |  Breaking NewsHeizung + Energie

Kaminbausätze – Jetzt schwitzen und im Winter im warmen sitzen

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Frühjahr und Sommer ist traditionell die Zeit in der die viele Bauprojekte realisiert werden. Die meisten fangen jetzt mit Ihrem Pool, Gartenteich oder sonstigen Freiluftprojekten an. Wer ein wenig clever ist, kann jetzt echte Schnäppchen machen. Ebenso wie viele Heimwerker bauen die Kamin- und Kachelofenbauer ihre Ausstellungen und Studios um. Ausstellungstücke lassen sich für kleines Geld ergattern. Wer sich jetzt zum Kaminkauf entschließt, spart im kommenden Winter einen Großteil seiner Heizkosten ein.

Heizungsanlage sanieren

Die warme Jahreszeit eignet sich perfekt um die Heizungsanlage auf „Vordermann“ zu bringen. Die Zentralheizung kann abgeschaltet werden. Es lassen sich Erweiterungen und Modernisierungen ohne Zeitdruck umsetzen. Niemand muss frieren. Angesichts der steigenden Heizöl- und Gaspreise wird der Ruf nach alternativen Energien immer lauter. Eine Solarkollektoranlage in Verbindung mit einem wasserführenden Kaminofen und Pufferspeicher (falls nicht schon vorhanden) ist das perfekte Frühjahresprojekt für motivierte Selbermacher.

Kaminbausätze – Einfach und kostengünstig zum eigenen Kamin

Moderne Kaminöfen und Heizeinsätze

Mit einem Wirkungsgrad von bis zu 90% und Holz als Energielieferant stellen moderne Feuerstätten eine perfekte Ergänzung zu fossilen Energieträgern dar. Neben der CO2 neutralen Verbrennung spricht der günstige Preis ebenfalls für den nachwachsenden Rohstoff Holz. In Kombination mit einer Röhrenkollektorfläche auf dem Dach lässt sich im Sommer der Warmwasserbedarf einer ganzen Familie komplett und in der Übergangszeit teilweise decken. Wird die Kollektorfläche um einen wasserführenden Kamin oder Kaminofen ergänzt muss die Zentralheizung nur noch selten zur Wärmeerzeugung herangezogen werden. Mit jedem Sonnenstrahl und jedem Scheit Holz verringert sich der Bedarf an teurem Öl und Gas. Die Heizkosten werden gesenkt und es bleibt mehr Geld für andere Dinge übrig.

Vorgefertigte Bausätze und Komplettanlagen

Der Aufbau eines Kaminofens oder gar eines ortsfesten Kamins ist mit ein wenig handwerklichem Geschick kein Problem. Vorgefertigte Module wie zum Beispiel bei der Studio-Serie von Hark werden einfach nur miteinander verklebt. Das aufwändige Mauern der einzelnen Stücke entfällt. Der für die einzelnen Bauteile verwendete Spezialbeton speichert dabei Wärme in ähnlichem Maße wie keramische Ofenkacheln oder Speckstein. Die gespeicherte Wärme wird dann über einen langen Zeitraum an den Aufstellraum abgegeben und sorgt nach dem erlöschen des Ofens für eine angenehme Wohlfühlatmosphäre.

Anschluss an die Heizungsanlage und Montage Röhrenkollektor

Der Anschluss an die Heizungsanlage und die Dachmontage eines Röhrenkollektors stellen etwas höhere Anforderungen an den Heimwerker. Schwierig ist die Dachmontage nicht. Wer jedoch nicht schwindelfrei ist, sollte an dieser Stelle die Vernunft walten lassen und auf den Fachmann zurückgreifen. Für die Verrohrung und den Anschluss empfiehlt sich ebenfalls der Fachmann. Hierzu sind Werkzeuge nötig welche sich in der Regel nicht im Heimwerker-Werkzeugkasten finden lassen.
Unterstützung durch den Hersteller

Wer sich für ein Sommerprojekt in diesem Umfang entscheidet sollte sicherstellen, dass der Hersteller der Komponenten erreichbar ist und einen guten Telefon-Support besitzt. Oft lassen sich Fragen wesentlich besser am Telefon als per Mail oder Post klären. Neben der Hilfe beim Aufbau sollte ein Hauptaugenmerk auf die Beratung gerichtet werden. Nur wenn alle Komponenten zusammen passen funktioniert ein Energiekonzept aus Solar, Kamin und konventioneller Heizungsanlage effizient.

Quelle: openPR

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009