27. August 2014  |  Breaking NewsHeizung + Energie

Infrarotheizungen von RedTherm sparen Heizkosten

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Preis- und umweltbewusste Verbraucher wissen es längst: Infrarotheizungen sind eine sinnvolle Alternative, um gesunde Wärme mit hohem Einsparpotenzial zu erzeugen.

Wir sprachen mit Andreas Geelen, Inhaber der RedTherm GmbH & Co. KG im niederrheinischen Uedem, über diese hochmoderne Form des Heizens.

Andreas Geelen steht Rede und Antwort zu seinen RedTherm-Infrarotheizungen Quelle: Holger Bernert

Was hat die Infrarotheizung mit den Sonnenstrahlen gemeinsam?

Während Konvektionsheizungen die Luft erwärmen, wird bei der Infrarotheizung Strahlungswärme erzeugt. Diese Wärmestrahlen wärmen nicht primär die Umgebungsluft, sondern die Wände eines Raums. Ich vergleiche die erzeugte Wärme einer Infrarotheizung gerne mit der Wintersonne, die bei uns Menschen punktuell auf der Haut wirkt.

Welche Vorteile haben Infrarotheizungen?

Zum einen die geringeren Anschaffungskosten. Unsere Infrarotheizungen kosten zwischen 30 und 50 Prozent weniger als konventionelle Heizsysteme. Auch bei den laufenden Kosten spart man enorm. Gegenüber Nachtspeicherheizungen sogar bis zu 70 Prozent. Darüber hinaus fallen die Installationskosten weg: Stecker rein und fertig.

Haben Infrarotheizungen positive Auswirkungen auf den menschlichen Körper?

Ich bin zwar kein Mediziner, aber aus zahlreichen Kundengesprächen weiß ich, dass Infrarotheizungen einen hohen Wellnessfaktor besitzen. Die Strahlungswärme tut dem Körper einfach gut. Auch Allergiker profitieren davon, denn es wird beim Heizen kein Staub aufgewirbelt.

Welche Nachteile haben Infrarotheizungen?

Unsere Infrarotheizungen haben keinen Nachteil. Die Stromkosten können durch die richtige Wahl des Energielieferanten deutlich reduziert werden. Wer noch mehr einsparen möchte, sollte auf Photovoltaikanlagen zurückgreifen, die wir ebenfalls im Angebot haben.

Benötige ich außer Strom noch andere Energiearten für den Betrieb?

Nein. Unsere Infrarotheizungen benötigen für den Betrieb ausschließlich Strom. Es gibt also keine raumfressenden Öltanks oder Holzpelletlager. Die hohen Wartungskosten, wie bei einer herkömmlichen Heizung, fallen ebenfalls komplett weg.

Kann ich alle Arten von Räumlichkeiten beheizen?

Es gibt fast keine Ausnahmen. So lassen sich kleine Räume genauso mit Infrarotwärme heizen, wie große. Auch für hohe Räume, wie sie in Altbauten oder Lofts zu finden sind, ist die Infrarotheizung geeignet. In Dachgeschosswohnungen oder im Kleingarten sorgen sie ebenfalls für angenehme Wärme. Und diese entsteht, weil sich keine Wärmeschichtung ergibt. Bei konventionellen Heizungen steigt die erwärmte Luft nach oben. Infrarotwärme dagegen verteilt sich im gesamten Raum.

Können Infrarotheizungen für den Anwender gefährlich werden?

Man sollte natürlich nicht auf das erstbeste Schnäppchen aus dem Internet hereinfallen. Unsere Infrarotheizungen sind Qualitätsprodukte „Made in Germany“. CE- und VDE-Siegel sowie das GS Zeichen für geprüfte Sicherheit sind bei RedTherm Standard. Darüber hinaus gibt es eine fünfjährige Garantiezeit.

Homepage: www.red-therm.de

Quelle: openPR

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009