19. August 2014  |  Breaking NewsGarten + Balkon

Frieren? Nein, danke!

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Ein klimatisiertes Gewächshaus bietet Pflanzen den idealen Winterschutz

(epr) Im Frühjahr und im Sommer haben fleißige (Hobby-)Gärtner viel Zeit im Gartencenter verbracht, ihre Beete neu bepflanzt und darauf geachtet, dass alles grünt und blüht. Selbst in kleinen Anlagen gab es jede Menge zu tun. Und nun, da der Herbst naht, wird die Arbeit draußen nicht weniger. Denn Gartenfreunde, die sich auch in der kommenden Saison über einen Außenbereich mit gesunden, üppigen Pflanzen freuen möchten, müssen zeitnah tätig werden und ihre Lieblinge winterfest machen. Auch wer einen Nutzgarten pflegt, sollte sich bald um ein frostsicheres Quartier für Tomate, Gurke und Co kümmern.

Die zweigeteilte Tür der WAMA-Gewächshäuser lässt viel Frischluft ein, während Zugluft und Schädlinge draußen bleiben. Tomate, Gurke und Co fühlen sich wohl. (Foto: epr/WAMA)

Obst und Gemüse selbst anzubauen, liegt voll im Trend. Denn nur, wenn die Erzeugnisse aus dem eigenen Beet stammen, ist ihre Herkunft hundertprozentig gewiss. Zudem macht Gärtnern in Eigenregie richtig Spaß: In vielen Städten gibt es bereits öffentliche Events, bei denen Gleichgesinnte gemeinsam Zucchini, Möhre und Co schnippeln, diese zu Suppe verarbeiten und anschließend in der großen Gruppe verzehren. Hmm, lecker! Nur sind die Erntezeit und auch die Qualität des selbst gezogenen Obstes und Gemüses leider vom Wettergott abhängig. Deshalb sind Hobbygärtner, die ihre Köstlichkeiten in einem Gewächshaus heranzüchten und darin vor der Witterung schützen, in der Regel erfolgreicher. Ihre Pflanzen gedeihen unter stabilen Bedingungen, sodass die Ernte üppiger ausfällt – außerdem verlängert ein Glashaus die Zeitspanne, während der in unseren Breiten der Anbau von Obst, Gemüse und Kräutern überhaupt erst möglich ist. Bis tief in den Herbst hinein wachsen Kopfsalat und Radieschen beispielsweise in den Gewächshäusern von WAMA. Diese besitzen viele Dachfenster und eine zweigeteilte Tür, sodass auf der einen Seite ausreichend frische Luft zirkulieren kann, auf der anderen Seite aber weder Schädlinge noch Wind den Pflanzen zusetzen können. Auch Kübelpflanzen überwintern in den klimatisierten Gewächshäusern problemlos – nicht zuletzt dank der Verglasung mit gut wärmedämmenden Stegdreifachplatten.

Weitere Informationen erhalten Hobbygärtner unter www.wamadirekt.de.

Quelle: easy-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009