6. August 2014  |  Breaking NewsGarten + Balkon

Buchstäblich auf hochwertige Weise gärtnern

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Mit einem Hochbeet lässt sich ganzjährig knackiges Gemüse ernten

(epr) Ob in TV-Kochshows, auf dem Wochenmarkt oder im Bioladen – gesundes, knackiges und vor allem ungespritztes Obst und Gemüse ist buchstäblich in aller Munde. Kein Wunder also, dass in Deutschlands Privatgärten mehr und mehr Nutzpflanzen Marke Eigenbau gesät und geerntet werden. Die Arbeit im Grünen macht nicht nur Spaß, sondern bringt auch genussreiche Frische in die eigene Küche. Und dass die blättrigen Geschmacksträger nicht nur üppige Früchte tragen, sondern auch stets vor Temperaturwechseln, Wind, Regen oder Schädlingen geschützt sind, liegt den passionierten Hobbygärtnern dabei ebenso am Herz. Folglich bietet sich für nahezu jede Zeit des Jahres der Gemüseanbau in einem Hochbeet an.

Beste Bedingungen für üppiges Wachstum: Unter dem Acrylglas des Frühbeet-Aufsatzes müssen die leckeren Vitaminbomben weder frieren noch Mäuse, Schnecken oder Unkraut fürchten. (Foto: epr/Gartenfrosch)

Das Wort „Paradies“ kommt ursprünglich aus dem Altgriechischen und bedeutet „umgrenzter Garten“ – und die Hochbeete von Gartenfrosch haben den Zusatz „kleines Paradies“ wahrlich verdient. Denn die handgefertigten Anbauflächen schaffen, besonders in Kombination mit einem Frühbeet oder Kleingewächshaus-Aufbau, ideale Bedingungen für einen prächtigen Wuchs von Strauchtomate, Salatkopf und Co. Die spezielle Befüllung der Hochbeet-Konstruktionen fördert natürliche Kompostierungsprozesse, erhöht den Nährstoffaustausch und ermöglicht so eine hohe Qualität des Pflanzsubstrats. Das sorgt für saftig-pralles Gemüse in Hülle und Fülle. Auch beim verwendeten Lärchenholz macht sich die Wertigkeit der Gartenfrosch-Produkte bemerkbar: Denn das Material ist nicht nur dekorativ, sondern auch witterungsbeständig. Die Abstände zwischen den Hölzern garantieren zudem eine optimale Durchlüftung der Konstruktion. Mithilfe eines Kleingewächshaus-Aufsatzes müssen die Vitaminbomben auch an kühlen Tagen nicht frieren und sind vor Wind, Regen oder Hagel geschützt. Im Sommer verhindert das Öffnen von Dach- und Seitenklappen einen Hitzestau – und ein optional integriertes Lüftungsset reguliert die Bewegung der Klappen sogar automatisch. Weiterhin ist die erhöhte Biotopfläche der Beete nicht nur rückenfreundlich, sondern sie lässt auch Mäusen und Unkraut wenig Chancen. Alle Modelle sind in diversen Größen erhältlich und problemlos aufzubauen. Und: Ein Schneckenschutz, eine automatische Bewässerung oder pflegende Holzöle können bei Gartenfrosch gleich mitbestellt werden.

Mehr unter www.gartenfrosch.com.

Quelle: easy-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009