5. August 2014  |  Breaking NewsGarten + Balkon

Bodylotion für Holzterrassen

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Neues Öl hält Holzböden jung

Ob als erweitertes Wohnzimmer, idealer Platz für die Gartenparty oder Kinderspielfläche – eine Terrasse ist immer ein Plus an Lebenskomfort, wertet jedes Zuhause auf und verzaubert den Feierabend. Kein Wunder, dass im Jahr 2014 rund 2,76 Millionen Deutsche eine Terrasse oder einen Freisitz bauen beziehungsweise renovieren wollen. Das ergab eine Umfrage der Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse.


Vorbei mit Rissbildung, Ausbleichen und Pilzbefall – von Bona gibt es jetzt ein Produktprogramm, das Holzterrassen stark gegen Wettereinflüsse und Parasiten macht. Mit der Reinigungsmaschine Power Scubber und dem Spezialmittel Deep Clean Solution säubern Handwerker die Dielen tiefenrein. Abschließend tragen sie das neue Decking Oil auf. Durch diesen Rundumschutz haben Bewohner viele Jahre lang einen gepflegten Lieblingsplatz im Grünen.
Foto: Bona

Besonders natürlich, warm und angenehm zum Barfußlaufen sind Holzböden. Der Baustoff ist daher für die Vorbauten erste Wahl. Umso ärgerlicher, wenn sich Moos, Pilze und Algen auf dem Lieblingsbelag einnisten oder er durch UV-Strahlen sowie Risse alt aussieht. Guten und dauerhaften Schutz bietet etwa das Decking Oil des Herstellers Bona. Seit Mai trotzen mit dem Öl behandelte Oberflächen schwierigen Anforderungen wie Dauerregen, Eisschnee und sengender Sonne noch besser. Das gelingt mithilfe eines neu integrierten UV-Blockers und anderer Erweiterungen. Wie eine Imprägnierung dringt das Mittel tief ins Holz ein und schützt es langanhaltend von innen heraus. Vier Farben – Neutral, Mahagoni, Teak und Weiß – schaffen den richtigen Ton für verschiedene Holzarten.

Seit Jahren ist Bona bestrebt, Produkte mit einem geringen Anteil an Lösemitteln und flüchtigen organischen Stoffen (VOCs) zu entwickeln. Bei der Neuauflage des Decking Oils hat der Hersteller daher den VOC-Gehalt auf unter sechs Prozent reduziert. Anders, als bei den meisten Alternativen am Markt, handelt es sich bei dem Präparat zudem um ein reines Pflanzenöl. „Das verbesserte Decking Oil ist definitiv eine erfreuliche Leistung unserer Forschungs- und Entwicklungsarbeit“, so Christian Löher, Geschäftsführer der Bona Vertriebsgesellschaft Deutschland. Und weiter: „Vor dem Auftragen sollte ein Fachhandwerker die Holzterrasse aber gründlich vorreinigen und jeglichen hartnäckigen Schmutz, altes Öl sowie abgelöste Holzfasern entfernen.“

Um einen ausgewiesenen Fachmann in seiner Stadt finden zu können, führt Bona auf seiner Website „Empfohlene Handwerker“. Das sind Parkett- und Bodenleger, die über das nötige Rüstzeug verfügen, um verschiedenste Holzböden auf Vordermann zu bringen. Mit leistungsstarken Reinigungsmaschinen wie dem Bona Power Scrubber säubern sie die Beläge bis in die tiefsten Fasern des Holzes. Bei dem Profigerät arbeiten zwei zylindrische Bürsten in gegenläufiger Bewegrichtung und erreichen dadurch selbst schwer zugängliche Winkel oder tieferliegende Schichten. Wird dann noch ein Spezialmittel wie Bona Deep Clean Solution hinzugegeben, hat selbst hartnäckiger Dreck keine Chance mehr.

Abschließend trägt der Handwerker das Decking Oil auf. Die gesamte Prozedur kann er an nur einem Tag erledigen. Nach der schnellen Trocknung wird die Holzterrasse über viele Jahre hinweg wieder richtig schön sein.

Homepage: www.bona.com

Quelle: bau-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009