23. Juli 2014  |  Breaking NewsWand + Dach

Sonnengekühlte Fassaden

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Neue HECK-Fassadenfarbe reflektiert Sonnenlicht

Mit HECK REFLECTA stellt HECK Wall Systems eine neue Fassadenfarbe vor, die Anstriche auf Wärmedämm-Verbundsystemen in besonders intensiven Farbtönen ermöglicht.

Erhöhter Gestaltungsspielraum

Die Farbinnovation schafft eine pigmentierte Oberfläche auf der Fassade. Diese reflektiert Sonnenlicht und reduziert so die Gefahr von Verformungen oder Rissen, da sich die Gebäudehaut deutlich weniger aufheizt. Die Pigment-Technologie erlaubt dabei insbesondere auch kräftig-intensive und sehr dunkle Farbtöne, was völlig neue Spielräume bei der Gestaltung gedämmter Fassaden eröffnet.

Hellbezugswert stellt keine Grenze mehr dar

Oberflächen mit Hellbezugswerten unter 20 stellen auf Wärmedämm-Verbundsystemen ein Risiko dar, wenn sie starken Temperaturschwankungen ausgesetzt sind. Tägliche Sonneneinstrahlung und nächtliche Abkühlung bedingen ein Ausdehnen und Zusammenziehen der Dämmplatten. In Folge dieser Bewegungen können an der Oberfläche Schäden entstehen. HECK REFLECTA ist mit einer TSR-Technologie, sogenannter Total Solar Reflectance, ausgestattet, welche das solare Reflexionsvermögen der Fassade erhöht. Je stärker das Reflexionsvermögen, desto geringer fällt der Temperaturanstieg aus. Das bedeutet, dass mit HECK REFLECTA auch Farbtöne, deren Hellbezugswert deutlich unter 20 liegt, bedenkenlos auf wärmegedämmte Oberflächen aufgebracht werden können. Die thermische Sicherheit der Beschichtung wird für jeden Farbton einzeln von HECK Wall Systems bestätigt. Die Farbe weist eine außergewöhnlich hohe Kreidungs-, Farbund Wetterbeständigkeit auf und kann sowohl zur Sanierung als auch im Neubau eingesetzt werden.

Quelle: PresseBox

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009