17. Juli 2014  |  Breaking NewsElektroSicherheit

Smartes Heim – schöner Urlaub: Die Haussteuerung als Homesitter

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Jetzt endlich heißt es für viele wieder: Ab in die großen Ferien und die schönste Zeit des Jahres sorglos genießen. Wer aus der Ferne mal kurz schauen möchte, ob zu Hause alles in Ordnung ist, nutzt dafür einfach die intelligente Haussteuerung RWE SmartHome. Das ist ebenso sicher wie komfortabel und ermöglicht einen preisgünstigen Einstieg in die moderne und vielseitig nutzbare Technik der Hausautomation, erklärt Holger Wellner, Produktmanager bei RWE Effizienz aus Dortmund.

Wie sorgt Hausautomation für einen unbeschwerten Start in den Urlaub?

Mit einem Knopfdruck stellt man beispielsweise ein zuvor in aller Ruhe gewähltes Profil ein, das die vernetzte Haustechnik in den während der Abwesenheit gewünschten Modus bringt. Unterwegs genügt ein Blick auf das Smartphone, um sicherzugehen, dass auch wirklich alle Fenster und Türen geschlossen sind.

Wie könnte so ein Urlaubs-Profil aussehen?

Da gibt es unzählige Möglichkeiten. Manche Haushaltsgeräte wird man vielleicht ganz vom Netz nehmen, da sie sonst unnötig Strom im Stand-by verbrauchen. Als virtueller Mitbewohner eingesetzt, lässt sich mit RWE SmartHome aber auch sehr überzeugend Anwesenheit simulieren, indem die Steuerung automatisch Wohnszenarien ablaufen lässt: Licht geht an und aus, Rollläden fahren runter und wieder rauf – gesteuert nach Zeitvorgabe, Helligkeit, Zufallsprinzip oder logischen Verknüpfungen, die sich durchaus komplex gestalten lassen.

Und ein Fernzugriff ist jederzeit und nur für Befugte möglich?

Das System vernetzt die angeschlossenen Geräte miteinander und mit dem Internet. Die Funk- und Datenverbindungen sind dabei sicher verschlüsselt und vor Fremdzugriff geschützt. Das wurde erst kürzlich in einer Untersuchung des IT-Sicherheitsinstituts AV-Test in Magdeburg bestätigt, in der nur drei von insgesamt sieben getesteten Haussteuerungen die von den Experten geforderte Datensicherheit gewährleisten konnten. Man selbst kann über ein Passwort nicht nur jederzeit auf sein RWE SmartHome zugreifen, sondern erhält im Notfall sogar automatisch eine Nachricht. Zum Beispiel: Beim Öffnen der Balkontür oder eines Fensters löst ein Sensor die Alarmsirene des Rauchmelders aus, um mögliche Einbrecher abzuschrecken – gleichzeitig schickt das System eine E-Mail oder SMS an den Besitzer. Der kann dann Nachbarn oder Freunde bitten, nach dem Rechten zu sehen.

Muss für ein sicheres Gefühl unterwegs das ganze Haus automatisiert werden?

Nein, RWE SmartHome ist modular und kann wie ein Baukasten den individuellen Bedürfnissen entsprechend zusammengestellt werden: Man kann klein anfangen und die Funktionsvielfalt später nach Belieben erweitern. Herzstück ist stets die Zentraleinheit, die an den Internet-Router angeschlossen wird und die Schnittstelle für Programmierung, Fernabfrage- und Nachrichtenfunktion sowie Updates vom RWE-Server darstellt.

Für wen ist RWE SmartHome geeignet?

Das System ist für jeden Haushalt mit gängiger PC-Ausstattung und Internetanschluss ausgelegt. Die vorhandene Beleuchtung, Haushaltsgeräte, Heizkörper und elektrischen Rollläden lassen sich weiter nutzten, da nur Zwischenstecker eingefügt oder Schalter ausgetauscht werden. Zusätzliche Geräte wie Thermostate, Rauch- und Bewegungsmelder oder Tür- und Fenstersensoren sind batteriebetrieben. Der Aufwand für die Inbetriebnahme ist minimal, da RWE SmartHome drahtlos per Funk arbeitet. So können auch Mieter im Handumdrehen für mehr Wohnkomfort und Sicherheit sorgen. Und: Ein Bastlertyp oder EDV-Experte muss man auch nicht sein, denn wir setzen auf Plug & Play und intuitive Benutzerführung.

Wo kann man die Produkte erwerben?

Die meisten Kunden bestellen direkt über unseren RWE SmartHome-Webshop. Viele steigen dabei mit einer preisgünstigen Paketlösung ein: Starter-, Sicherheits- oder eben das Sorglospaket für den Urlaub. Der Online-Shop bietet darüber hinaus umfassende Informationen zu den Funktionen und vielfältigen Möglichkeiten des Systems. Zudem lassen sich dort schnell regionale Bezugsquellen und bei Bedarf auch Fachpartner finden, die bei der Planung und Montage behilflich sind.

Weitere Fakten auf www.rwe-effizienz.comwww.rwe-mobility.comwww.rwe.de/smarthome undwww.energiewelt.de

Quelle: PresseBox

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009