22. Juli 2014  |  Breaking NewsInterior

Natürlicher Schlafkomfort

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Tipps für eine individuelle und wohngesunde Einrichtung

(djd/pt). Tiefe Entspannung finden, den Alltag hinter sich lassen und zu neuen Kräften kommen: Das Schlafzimmer ist als “Energietankstelle” und Quelle für das Wohlbefinden unerlässlich. Doch die Realität sieht oft anders aus. Unbequeme Matratzen, willkürlich ausgewählte Materialien und Möbel können die gewünschte Erholung schnell zunichte machen. Ein schlechter Schlaf kann außerdem die Leistungsfähigkeit und Konzentration beeinträchtigen – von verspannten Nacken und Rücken ganz zu schweigen. Umso mehr lohnt es sich, etwas Zeit und Aufwand in die Planung des Schlafzimmers zu investieren.

Funktionale Möbel mit viel Stauraum sind im Schlafzimmer gefragt.
Foto: djd/TopaTeam/Raumplus

Natürliche Materialien liegen im Trend

Der moderne Mensch steht den ganzen Tag über buchstäblich unter Strom, nutzt permanent sein Smartphone, ist ständig erreichbar. Umso wichtiger sind die Ruhephasen. “Natürliche Materialien punkten, indem sie die Wohngesundheit fördern und den Menschen wieder zu sich selbst finden lassen”, erklärt Wohnexperte Michael Ritz von TopaTeam Wohnkultur Meisterhaft. Gerade im Schlafzimmer sei es deshalb wichtig, die verwendeten Materialien bewusst auszuwählen. “Zudem gehört zum Schlafkomfort eine gute Matratze, die individuell dem persönlichen Schlafverhalten und dem eigenen Körper angepasst ist”, betont Ritz. Gemäß der Prämisse “Zurück zur Natur” folgen immer mehr Hersteller dem Wunsch der Verbraucher und entwickeln passende Lösungen.

Schlafsystem aus massivem Holz

Naturnahe Materialien und massive Holzmöbel schaffen eine Atmosphäre, von der nicht nur Allergiker profitieren. So gibt es beispielsweise von den Anbietern Relax und ProNatura Schlafsysteme ausschließlich aus natürlichen Materialien, das komplett ohne Metall, Schaumstoff oder Kunststoff auskommt. Zentrale Bedeutung kommt dabei dem Liegekomfort in einem hochwertigen Bett zu. Dasselbe trifft auf die Betten des österreichischen Herstellers Forcher zu, die aus massivem Zirbenholz gefertigt sind. Dem traditionsreichen Material wird eine besonders regenerative Wirkung zugesprochen – in Tirol schätzt man schon seit Jahrhunderten die positive Wirkung dieses Holzes.

Checkliste für die eigene Planung

Neben der passenden Grundlage für einen gesunden und erholsamen Schlaf sind auch funktionale Möbel mit viel Stauraum gefragt – vom Kleiderschrank bis zum Schminktisch. Dieser ist nicht nur ein optischer Blickfang, sondern kann auch als Ablage für alle möglichen Utensilien dienen. Mehr Tipps und eine Checkliste für die eigene Planung bietet der “Schlaf-Ratgeber”, kostenlos auf www.topateam.com erhältlich. Hier findet man auch Adressen von Schreinern und Tischlern vor Ort, die sich auf hochwertige Einrichtungslösungen spezialisiert haben. Denn oft genug müssen Möbel umgebaut werden – beispielsweise wenn der Kleiderschrank sich passgenau in eine Dachschräge einfügen soll. Der Fachmann aus dem Handwerk kann hochwertige Markenmöbel entsprechend anpassen und hat viele weitere Ideen für eine natürliche, wohngesunde Einrichtung des Schlafzimmers.

Homepage: www.topateam.com

Quelle: djd Pressetreff

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009