8. Juli 2014  |  Breaking NewsHeizung + Energie

Meltem Lüftung und Pollenschutz

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Lüftungsgeräte zum vierten Mal ECARF-zertifiziert

In diesem Jahr haben Allergiker besonders schwer unter der Pollenbelastung zu leiden. Durch den äußerst milden Winter flogen die ersten Pollen bereits im Januar. Es ist daher kaum möglich, den Kontakt mit den allergenen Stoffen komplett zu vermeiden. Selbst relativ pollenfreie Bereiche innerhalb von Gebäuden müssen regelmäßig gelüftet werden. Große Vorteile bietet dabei die kontrollierte Wohnraumlüftung, wie z.B. das System M-WRG der Fa. Meltem Wärmerückgewinnung GmbH & Co. KG aus Alling bei München. Sie wurden dieses Jahr bereits zum vierten Mal in Folge mit dem ECARF-Zertifikat der Europäischen Stiftung für Allergieforschung der Berliner Charité ausgezeichnet, die die individuell einsetzbaren Geräte als allergikerfreundliche Produkte ausweist.

Bei den M-WRG Geräten handelt es sich um ein dezentrales Lüftungssystem aus Einzelgeräten, die in die Außenwand eines Hauses integriert werden. Sie führen die verbrauchte Raumluft und zu hohe Luftfeuchtigkeit direkt nach außen ab. Auf diesem Weg gelangen gleichzeitig alle Schadstoffe wie z.B. Schimmelpilzsporen, Hausstaub als Grundlage von Milben sowie schädliche Wohngifte aus Farben, Lacken oder Textilien ins Freie.

Mit dem Abtransport der verbrauchten Luft wird gleichzeitig von außen neue Luft zugeführt. Um den Eintrag von Pollen und anderen Schadstoffen zu verhindern, sind alle Lüftungsgeräte von Meltem serienmäßig mit qualitativ hochwertigen G4-Filtern ausgestattet, die bereits einen Großteil der Blütenpollen und Stäube ausfiltern. Spezielle Allergikerfilter (F7) halten zudem einen Großteil der Bakterien zurück. Durch die spezielle Bauart der Meltem-Geräte werden Außen- und Abluft auf getrennten Wegen separat gefiltert. Daher werden die Filter, im Gegensatz zu den häufig verbreiteten Pendel-Lüftern mit Drehrichtungsumkehr des Ventilators, nur von einer Seite mit Luft durchströmt. Die Schmutzpartikel aus der Raumluft werden so zuverlässig entfernt. Zudem fällt die aktive Filterfläche mit serienmäßig 0,36 m² (60 x 60 cm pro Filterpatrone und 0,72 m² pro Gerät) besonders groß aus. So sind Allergiker optimal geschützt.

Quelle: PresseBox

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009