1. Juli 2014  |  Breaking NewsFenster + Türen

Hitzeschutz durch Folien

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Lang erwartet, endlich angekommen: Die warmen Temperaturen im Sommer wurden herbei gesehnt und sind nun eingetroffen. Im Freien sind die Sonnenstrahlen für viele ein Segen, im Haus und am Arbeitsplatz kann die Sonne aber auch zum Fluch werden. Sonnenschutzfilme können optimal Abhilfe schaffen.

Glasflächen lassen natürliches Licht und die Wärme der Sonne eindringen und ermöglichen den Sichtkontakt nach Außen. Ein Zuviel an Hitze und Strahlung kann aber allein durch das Glas nicht verhindert werden. In südseitigen Räumen und Dachwohnungen kann es bei sommerlichen Temperaturen unerträglich heiß werden. Nachträglich angedachte Schattenspender sind oft nicht wirkungsvoll bzw. nicht problemlos zu montieren.

Sonnenschutzfolien bieten eine ideale Alternative, um die Wärmeeinstrahlung deutlich zu reduzieren und ein ausgeglichenes Raumklima zu schaffen. Durch Reflexion und Absorbierung der Einstrahlung sorgt die Folie für eine angenehme Raumtemperatur und ist trotz der abgewiesenen Sonnenenergie hoch lichtdurchlässig. Der Energiebedarf für Klimaanlagen kann so reduziert werden und durch den Wegfall von Beschattungssystemen kommen keine zusätzlichen Kosten für künstliches Licht hinzu.

Nicht nur bis zu 80% der Sonnenenergie kann abgewiesen werden, sondern auch an die 99% der UV-A Strahlen. Diese ultravioletten Strahlen sind für das Verblassen der Farben, von z.B. Textilien, Möbeln, Holzböden oder Teppichen, verantwortlich. Durch den Einsatz der Sonnenschutzfilme kann ein Ausbleichen des Interieurs erheblich verzögert werden.

Sonnenschutzfolien bestehen meist aus Polyester, welches im Vakuum mit Metall bedampft wird. Diese Metallschicht bewirkt je nach Tönungsgrad eine starke Reduktion der durch das Tageslicht verursachten Blendung – ein weiterer Vorteil, der erwähnt werden soll.

Durch die zahlreichen Varianten an Sonnenschutzfolien werden nahezu alle Anforderungen und Anwendungsbereiche abgedeckt. Die Auswahl reicht von Filmen für Innen- bzw. Außenanwendungen, mit oder ohne Splitterschutz-Eigenschaften, mit Spiegeleffekt oder reflexionsfrei. Die verschiedenen Tönungen erleichtern die Anpassung an Umgebung und persönlichen Geschmack.

Weitere Anwendungsbereiche:
+ Häuser/Büros mit großen Glasfronten
+ ältere oder denkmalgeschützte Gebäude, wo ein Fenstertausch teuer bzw. gar nicht möglich ist
+ Dachgeschosswohnungen oder -büros
+ Wintergärten
+ Schaufenster

Homepage: http://www.ebinger.co.at

Quelle: garten.pr-gateway

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009