9. Juli 2014  |  AllgemeinBreaking News

Größe allein macht nicht glücklich

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Viel Platz im kompakten Eigenheim dank cleverer Grundrissplanung

(epr) Nicht die Größe der eigenen vier Wände ist der Schlüssel zum Wohnglück, sondern eine geschmackvolle Einrichtung, eine praktische Raumaufteilung und eine individuelle Gestaltung, die dafür sorgen, dass sich die Bewohner heimisch fühlen. Zu diesem Ergebnis kam auch das Ehepaar Schüler. Sie verkauften deshalb ihr 180 Quadratmeter großes Eigenheim und begannen noch einmal von vorne. Beim zweiten Anlauf entschieden sie sich für ein kleineres und kompakteres Fertighaus aus Holz, um Zeit zu sparen und alle wichtigen Abläufe und Verantwortungen in eine Hand zu geben.

Praktisches Haus mit individueller Note: Der kubische Baukörper ist durch und durch im Bauhausstil gehalten. Die graue Fassade wird durch orangefarbene Farbfelder aufgelockert. (Foto: epr/SchwörerHaus)

Trotz weniger Platz fehlt es ihnen heute an nichts, denn zusammen mit SchwörerHaus konnten sie ihre persönlichen Wohnwünsche umsetzen – und nach zweijähriger Erfahrung als Hausbesitzer wussten sie genau, wie viel Fläche sie wirklich brauchten und worauf sie verzichten konnten. In einer Musterhausausaustellung von SchwörerHaus konnten Michelle und Michael Schüler die ersten Punkte hinsichtlich Grundrissplanung, Raumaufteilung und Baustil von ihrer Wunschliste abhaken. Dass der Schwörer-Bauberater die Ideen während der ersten Beratungsgespräche direkt kreativ in Architektur übersetzt hatte, überzeugte die Bauherren von der Kompetenz des Fertighausanbieters. Zusammen entschied man sich für den Bauhausstil, legte die Fensteranordnung fest und besprach den Einsatz von Farbfeldern mithilfe von Farbkarten und Computersimulationen. Herausgekommen ist ein kubischer Baukörper mit Pultdach, horizontalen Fensterbändern über Eck, bodentiefen Verglasungen und einer grauen Fassade. Farbfelder in Orange lockern das äußere Erscheinungsbild auf. Abgestimmt auf die Lebenssituation des Paares, ist das Schwörer-Haus in zwei Bereiche geteilt: Während im Erdgeschoss der Alltag der dreiköpfigen Familie stattfindet und es der Geselligkeit und der Kommunikation dient, stellt das Obergeschoss die private Rückzugszone dar und ist entsprechend klein gehalten. Das Haus der Schülers ist zudem mit einer Fußbodenheizung in Verbindung mit der Schwörer-Frischluft-Wärmegewinntechnik – einer kontrollierten Lüftung mit Wärmepumpe – ausgestattet. Diese sorgt für gesunde Luft und eine angenehme Wärme bei sehr niedrigem Energieverbrauch. Mehr unter www.schwoerer-epr.de.

Quelle: easy-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009