23. Juli 2014  |  AllgemeinBreaking NewsFenster + TürenSicherheit

Damit es im Notfall schnell geht:

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Hausnummern deutlich sichtbar anbringen!

Plötzlich passiert es: ein Familienmitglied wird beim Abendessen bewusstlos. Der Vater sackt zusammen und reagiert nicht mehr. Zum Glück liegt der Sofortmaßnahmen-Kurs der 18-jährigen Tochter nicht lange zurück, sie veranlasst sofort den Notruf durch die Mutter über die bundeseinheitliche Notrufnummer 112. Trotz großer Aufregung erinnert sie sich an die wichtigsten Maßnahmen: Ansprechen, Atmung überprüfen – die ist vorhanden. Gemeinsam wird der Bewusstlose deshalb in die stabile Seitenlage gebracht.

In der Zwischenzeit wurden durch die Integrierte Leitstelle der Notarzt und die Besatzung des im gleichen Ort stationierten Rettungswagens alarmiert. Sie machen sich auf den Weg und erreichen schnell die angegebene Straße. Jetzt stoßen die Retter aber auf ein leider immer wieder kehrendes Problem: die meisten Häuser sind von dichten Hecken gesäumt und liegen ein wenig entfernt von der Straße. Die Hausnummern sind verdeckt. Oder sie fehlen gleich ganz. Wo ist das richtige Haus? Wertvolle Zeit verstreicht, bis der Patient erreicht erden kann.

“Immer wieder erleben wir solche Situationen”, erklärt Priv.-Doz. Dr. Harald Genzwürker, Leitender Notarzt im Neckar-Odenwald-Kreis. Seine Bitte: “Überprüfen Sie, ob Ihre Hausnummer von der Straße aus gut sichtbar ist, damit es nicht zu unnötigen Verzögerungen kommt. Hilfreich ist es auch, wenn eine Person an die Straße geschickt wird, um die Rettungskräfte einzuweisen.”

Unabhängig von der Notfallversorgung gibt es baurechtliche Vorgaben, die eine Kennzeichnung der Gebäude notwendig machen: im Baugesetzbuch nennt der § 126 (3) die Pflichten des Eigentümers. Hier steht “Der Eigentümer hat sein Grundstück mit der von der Gemeinde festgesetzten Nummer zu versehen.” Genauere Angaben zu Größe, Form, Farbe, Material oder Beleuchtung von Hausnummern werden nicht gemacht. Dies wird dann aber in der Regel vor Ort geregelt. So finden sich beispielsweise in der Polizeilichen Umweltschutzverordnung der Stadt Buchen im § 21 die folgenden Vorgaben: “Die Hauseigentümer haben ihre Gebäude spätestens an dem Tag, an dem sie bezogen werden, mit der von der Stadt festgesetzten Hausnummer in arabischen Ziffern zu versehen. Die Hausnummern müssen von der Straße aus, in die das Haus einnummeriert ist, gut lesbar sein. Unleserliche Hausnummernschilder sind unverzüglich zu erneuern. Die Hausnummern sind in einer Höhe von nicht mehr als 3 m an der der Straße zugekehrten Seite des Gebäudes unmittelbar über oder neben dem Gebäudeeingang oder, wenn sich der Gebäudeeingang nicht an der Straßenseite des Gebäudes befindet, an der dem Grundstückszugang nächstgelegenen Gebäudeeck anzubringen. Bei Gebäuden, die von der Straße zurückliegen, können Hausnummern am Grundstückszugang angebracht werden.” Die genauen Regelungen für den jeweiligen Wohnort kann bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung erfragt werden.

Gut sichtbar angebrachte Hausnummern sind also in mehrfacher Hinsicht keine “Kür”, sondern Pflicht, die im Extremfall sogar Leben retten kann. Deshalb appelliert nicht nur Dr. Genzwürker: “Prüfen sie die Situation vor Ort und schaffen sie Abhilfe, falls das nötig ist – denn ein Notfall kann jederzeit eintreten!

Quelle: lifepr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009