25. Juni 2014  |  Breaking NewsGarten + Balkon

Wahrhaft rosige Aussichten

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Effektives Pflegemittel macht Schluss mit Pilzbefall an Rosen

(epr) Ob als Strauß, einzelne Blüte oder klassisches Tischgesteck: Mit Rosen kann man seine Zuneigung perfekt zum Ausdruck bringen. Die Königin aller Blumen hat unzählige Anhänger – und insbesondere Hobbygärtner werden nicht müde, ihre Grünoasen mit den prachtvollen Ziersträuchern zu verschönern. Die Passion für Rosen füllt ganze Bücher, die über den optimalen Standort, die richtige Zeit für den Rückschnitt oder die geeignete Nährstoffversorgung informieren. Doch aller guten Pflege zum Trotz kann selbst die widerstandsfähigste Rosenart krank werden – und häufig sind Pilzsporen die Übeltäter.

Damit Rosen in üppiger Blüte stehen können, sind eine gute Pflege sowie die Behandlung und Vermeidung von Pilzerkrankungen jedem Hobbygärtner eine Herzensangelegenheit. (Foto: epr/Bayer CropScience)

Während beispielsweise Insektenbefall meist schnell ausgemacht und vereitelt werden kann, tun sich Gartenliebhaber bei der Behandlung von Pilzkrankheiten schwer. Denn die Sporen lassen sich unbemerkt auf Blättern und Stängeln nieder und vermehren sich in Windeseile. Ob Echter Mehltau, Rosenrost oder Sternrußtau – die Arten sind so zahlreich wie die Schäden, die sie anrichten. Die erkennbaren Folgen, wie zum Beispiel graue und rotbraune Flecken oder ein weißlicher Belag, sind dann nicht nur unschön anzusehen, sondern auf Dauer auch wuchshindernd für die geliebten Pflanzen. Erleichterung für das Gärtnerherz verschafft Rosen-Pilzfrei Baymat von Bayer Garten. Denn die Rosenpflege lässt sich bei jeder gängigen Pilzart zuverlässig anwenden. Und nicht nur das: Das Präparat ist als heilendes Mittel für befallene Gartenblumen ebenso wirksam wie als vorbeugender Schutz. Der präventive Einsatz kann so die Freude an der Blütenpracht bereits im Vorfeld sichern und zudem deren intensives Blattgrün und einen kompakten Wuchs fördern. Auch die Anwendung gestaltet sich kinderleicht: Je nach Größe des zu behandelnden Bereiches verdünnt man Wasser mit der entsprechenden Dosis des Konzentrats. Die Lösung wird anschließend direkt auf die betroffenen Stellen gespritzt und kann dort ihre Wirkung entfalten – die nicht nur schnell eintritt, sondern auch bis zu drei Wochen anhält. Ebenfalls praktisch: Mit Rosen-Pilzfrei Baymat Plus AF oder Rosen-Pilzfrei Spray Baymat Plus stellt Bayer Garten das Mittel auch als anwendungsfertiges Pump- oder Dispersionsspray zur Verfügung. Allen Ausführungen gemeinsam ist ihre Ungefährlichkeit für Bienen sowie eine hohe Pflanzenverträglichkeit.

Mehr unter www.bayergarten.de.

Quelle: easy-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009