25. Juni 2014  |  Breaking NewsInterior

Tische XXL von KFF: Je größer – je schöner

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Zugegeben: Sie brauchen Platz. Aber wer im Esszimmer damit nicht geizen muss, sollte sich unbedingt einen gönnen: Große Tische sind der unschlagbare Familientreffpunkt!

Hier werden Pläne geschmiedet, Gourmets verwöhnt und Freundschaften gepflegt! Und ergänzt mit den ergonomisch perfekten Stühlen, halten sie uns stundenlang in ihrem Bann! Eine besonders vielseitige Auswahl an schönen Esstischen – und den passenden Sitzgelegenheiten – ­ bietet das Designlabel KFF aus Lemgo an. Alle Modelle aus der Manufaktur warten mit Besonderheiten auf. Sie werden aus besten Materialien aufwändig in Handarbeit gefertigt, punkten mit einer klaren Designsprache und spielen gekonnt mit emotionalen Details.

Ganz schön breit: ARTUS

Schon der Name ist ein Versprechen: Tischmodell ARTUS wirkt mit seinem Gestell aus gewachstem Rohstahl archaisch, und die stringente Form der Beinrahmen mit Längstraverse und Diagonalstrebe unterstreicht diese Optik souverän. Die spannende Konstruktion wirkt dank der 1 Meter breiten Tischplatte immer ausgewogen. Der imposante Tisch ist in sechs Größen bis zu einer Länge von 3 Metern  lieferbar. Dann können bis zu acht Personen bequem an diesem besonderen Tisch Platz nehmen. Für die Tischplatte aus massiver Eiche bietet KFF zwei Kantenversionen an.  In der rustikalen Variante hat ARTUS eine gehobelte Kante.

Mühelos ausziehbar: ZWO 60

Wenn man nicht immer in großer Runde zusammensitzt, sind Ausziehtische die Alternative zur XXL-Version. Und wenn sie sich dann noch so schnell und unkompliziert anpassen lassen, wie der ZWO 60 von KFF, kann der Besuch gerne öfter kommen. Der ZWO 60 verfügt nämlich über eine leicht gängige Synchronmechanik, die die Hauptplatte um 30 cm verschiebt. Damit lässt sich die Tischplatte einseitig um 60 cm verlängern. Durch diesen Trick bleibt die Optik des Eiche-Modells stets ausgewogen und symmetrisch. Es gibt den ZWO 60 in zwei Beinvarianten: mit klassischem Vierfußunterbau und mit Kufen aus Flachstahl mit zur Platte hin leicht schräg verlaufenden Beinen. Die Tischplatte ist in Eiche weiß geölt, Eiche natur geölt oder Eiche basalt geölt lieferbar.

Verblüfft mit edler Eiche: MAVERICK

Manchmal ist es das Vertraute, das beim Betrachter besondere Assoziationen weckt. So kann es einem auf alle Fälle mit MAVERICK gehen. Der Tisch – zu dem es auch eine große Stuhlfamilie gibt –  ist trotz seiner zurückhaltenden Art ein echter Archetyp. Sehr reduziert in der Formen-sprache, hat Designerin Birgit Hoffmann nur mit wenigen Stilmitteln gearbeitet, sie aber umso überzeugender eingesetzt.  Ins Auge fallen vor allem die Materialität des Eichentisches, die  sorgsam bearbeiteten Kanten und die leicht schräg gestellten Beine. In der Summe ist so ein modern interpretierter Archetyp entstanden, der an die Küchentische der 50er und 60er Jahre erinnert. Die Dynamik der Beine, gepaart mit der grazilen Wirkung der abgeschrägten Tischplatte, erzeugt aber trotzdem eine verblüffende Eigenständigkeit. Der Tisch MAVERICK ist in fünf Größen und zwei Tiefen (90 und 100 cm) lieferbar

Quelle: DesignPresse

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009