16. Juni 2014  |  Breaking NewsHeizung + Energie

Thermostattausch steigert Energieeffizienz

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Langfristige Einsparungen mit kleinen Maßnahmen

Angesichts kontinuierlich steigender Energiepreise haben Wohneigentümer beim Blick auf die Heizkostenabrechnung nur selten Grund zur Freude. Immer mehr Haus- und Wohnungsbesitzer sorgen deshalb vor und investieren in Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs. Bei solchen Modernisierungen stehen oft größere Maßnahmen wie eine bessere Wärmedämmung oder die Anschaffung eines neuen Heizkessels im Vordergrund. Dabei gibt es auch kleinere, preiswerte Möglichkeiten, mit denen sich gute Ergebnisse erzielen lassen. Ein Austausch veralteter Heizkörperthermostate gegen moderne, elektronische Regler beispielsweise spart bis zu 23 Prozent Energie, wie die Fachhochschule Aachen in einer Studie herausgefunden hat.

Veraltete Thermostate gegen moderne elektronische Regler auszutauschen stellt eine kostengünstige Maßnahme zur Senkung des Energieverbrauchs dar. Bis zu 23 Prozent sind laut einer Studie der Fachhochschule Aachen möglich. Foto: Danfoss

Verschiedene Gütesiegel geben Aufschluss über die Qualität eines Thermostatventils. Dazu zählt etwa die TELL-Kennzeichnung, die ähnlich aufgebaut ist wie die Energieverbrauchsskala für Haushaltsgeräte. Erreicht ein Regler die Höchstnote A, handelt es sich um die nach derzeitigem Forschungsstand beste Qualität. Darüber hinaus existiert die Eu.Bac-Zertifizierung (European Building Automation Controls Association) für Gebäudetechnik. Hier können Hersteller ihre Produkte umfangreichen Tests unterziehen lassen und dürfen bei einem erfolgreichen Ergebnis das Eu.Bac-Qualitätssiegel verwenden.

Je nach persönlichem Geschmack gibt es verschiedene Arten von Heizungsreglern. Der Wärmetechnik-Spezialist Danfoss hat beispielsweise das besonders sparsame und Eu.Bac-zertifizierte System Living Connect entwickelt. Dabei handelt es sich um elektronische Thermostate mit Display, die über Funk mit einer Zentralsteuerung verbunden sind. Über den Touch Screen können individuelle Heizpläne für alle Räume erstellt werden. Wer eine traditionelle Form der Heizungsregelung bevorzugt, ist mit den Standard-Heizkörperthermostaten RA 2000 mit besonders effizientem gasgefüllten Fühler oder dem Kompaktmodell RAW auf der sicheren Seite. Ihnen wurde die TELL-Höchstnote A verliehen.

Aufgrund der geringen Anschaffungskosten und dem großen Einsparpotenzial ist der Austausch veralteter Thermostate eine besonders sinnvolle Modernisierungsmaßnahme. Mit den richtigen Reglern lassen sich die Heizkosten im Zaum halten – auch wenn der nächste Winter wieder härter wird.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.waerme.danfoss.com

Quelle: bau-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009