25. Juni 2014  |  Breaking NewsInterior

Offen für neue Wohnideen

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Flexibler Sitzkomfort und individuelle Einstellungsmöglichkeiten liegen im Trend

(djd/pt). Ein gemütlicher Abend mit Freunden, gute Gespräche bei einem Glas Wein – schade, wenn der Besuch früh enden muss, weil die Gäste noch die letzte S-Bahn erwischen müssen oder ein Taxi benötigen. Gute Gastgeber bieten in diesen Fällen gerne eine Übernachtungsmöglichkeit an. Auch in kleineren Wohnungen ohne separates Gästezimmer lässt sich spontan ein Bett herrichten: Praktische und zugleich optisch ansprechende Sitzgruppen machen es möglich.

Flexible Sitzgelegenheit: Mit wenigen Handgriffen wird das Sofa zum bequemen Gästebett, das macht ein separates Gästezimmer überflüssig.
Foto: djd/ADA Möbelfabrik

Von der Sitzlandschaft zum Gästebett

So flexibel und abwechslungsreich wie ihren Alltag wünschen sich viele Verbraucher auch ihre Wohnungseinrichtung. “Gefragt sind vielseitige Möbel, die sich mit wenigen Handgriffen in einen neuen Look verwandeln lassen oder die zusätzliche, praktische Funktionen bieten”, berichtet Wohnexperte Gerhard Vorraber, Vorstand beim Polstermöbelhersteller ADA. So wird aus der gemütlichen Sitzlandschaft im Wohnzimmer im Nu das Gästebett für zwei – ohne dass der Liegekomfort dabei zu kurz käme. Auch an pfiffige Details ist gedacht, etwa bei der Sitzgruppe “Stella” mit dem handlichen “Swip” Bettauszug die optional auch mit einem Bettzeugraum in der Chaiselongue erhältlich ist.

Sitzposition nach Wunsch

Doch moderne Polstermöbel bieten noch mehr: So lässt sich bei vielen Modellen der Sitzbereich an die eigenen Bedürfnissen anpassen, bis hin zur Sitztiefe und Lehnenhöhe. Möglich wird diese Flexibilität mit verstellbaren Rückenlehnen wie etwa bei der Sitzgruppe “Napoli”. Die Lehne jedes Sitzes ist mit der “Swing up” Funktion ausgestattet und lässt sich von einer niedrigen Position weiter hinten in eine höhere Position weiter vorne schwingen. “Damit wird in derselben Garnitur sowohl Relaxen, als auch bequemes, ergonomisch korrektes Sitzen wie in einem Hochlehner möglich. Jeder findet die für ihn bequemste Position”, so Vorraber weiter. Optional ist die Serie auch mit einer Doppelliege-Funktion erhältlich, unter www.ada.at gibt es mehr Informationen dazu. Vielfältige Leder- und Stoffqualitäten in aktuellen Trendfarben sowie dazu passende Einzelsessel runden die Sitzlandschaft im Wohnzimmer ab.

Homepage: www.ada.at

Quelle: djd Pressetreff

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009