4. Juni 2014  |  Bad + KücheBreaking News

Neuheit für die Küche

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

SCHMIDT´s Arbeitsplatte kratzt keine Kratzer

Sie ist immer im Einsatz und muss einiges aushalten: Scharfe Messer, klebriges Fett, Essig von der Salatsoße oder aggressive Reinigungsmittel. Eine Arbeitsplatte muss dauerhaft den hohen Anforderungen des Küchenalltags trotzen. Gleichzeitig soll sie stylish schick aussehen, denn sie bestimmt die Küchenoptik maßgeblich mit. Robust, praktisch und attraktiv – so lauten die Anforderungen, die SCHMIDT Küchen mit seiner “Nano Black” vollends erfüllt. Der fünftgrößte Küchenhersteller Europas hat mit ihr eine neuartig beschichtete Arbeitsplatte entwickelt, die einzigartige Gebrauchseigenschaften vorweisen kann. Bei der “Nano Black” lassen sich Flecken und selbst kleine Kratzer ganz einfach mit einem eigens dazu mitgelieferten Spezial-Schwamm wegrubbeln. “Schwarze Arbeitsplatten sind enorm gefragt, sie sind echte Verkaufsschlager. Aber gerade bei ihnen sticht jede kleine Verunreinigung und jeder Kratzer direkt ins Auge”, weiß Caroline Leitzgen, die Marketingleiterin bei SCHMIDT Küchen. So kann selbst die Unterseite einer Kaffeetasse im Belag schnell unschöne weiße Schlieren hinterlassen, die normalerweise nur schwer zu entfernen sind. Oder auch die Zinken einer Gabel oder ein hastig beiseite gelegtes Messer verewigen sich oft für immer auf der Oberfläche. “Hier waren wir auf der Suche nach einer Lösung und haben sie in einer innovativen Beschichtung gefunden. Die Oberfläche unserer neuen Arbeitsplatte ist durch eine spezielle Nanotechnologie veredelt”, erklärt Wolfgang Thorwart, der Leiter Produktentwicklung bei SCHMIDT Küchen

Sinnliche Optik und Haptik

Die samtige Oberfläche der “Nano Black” vermittelt ein angenehm wohliges Soft-Touch-Gefühl. Und weil die besonders weiche Haptik geradezu zum Anfassen einlädt, darf man das auch gerne tun. Denn auf der wasser-, öl- und schmutzabweisenden Beschichtung mit Perleffekt bleiben keine Fingerabdrücke zurück. Ein weiterer Vorteil der Nano-Fläche ist zudem, dass sie für eine besonders geringe Lichtreflexion sorgt. Auch hat sie antibakterielle Eigenschaften. Die neue Arbeitsplatte vom französischen Branchenprimus ist somit sehr hygienisch – außerdem antistatisch, extrem pflegeleicht und sie lässt sich einfach reinigen. Einmalig ist jedoch ihre Widerstandsfähigkeit gegen Abrieb. Die unebene Oberflächenstruktur im Nanobereich sorgt für eine extrem hohe Kratz- und Stoßfestigkeit. Und sollte doch einmal etwas zu sehen sein, kommt der Schmutzradierer zum Einsatz. Seine Wirkung ist verblüffend: Wasserflecken, Verunreinigungen aller Art, ja selbst Schrammen und Abschürfungen lassen sich wie von Zauberhand spurlos entfernen. Die spezielle Beschaffenheit dieses Schwammes ermöglicht auch den völligen Verzicht auf chemische Reinigungsmittel. Er wird lediglich kurz angefeuchtet und unter leichtem reibendem Druck eingesetzt. Wer bis dato also aufgrund seiner Anfälligkeit vor dem Kauf einer schwarzen Arbeitsplatte zurückschreckte, der bekommt mit der “Nano Black” von SCHMIDT Küchen eine echte Alternative an die Hand. Ganz nach dem Motto: “Black is beautiful” – denn ein absoluter Blickfang ist die Novität von SCHMIDT Küchen obendrein.

Homepage: www.schmidt-kuechen.de

Quelle: garten.pr-gateway

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009