5. Juni 2014  |  Breaking NewsInteriorWand + Dach

Leicht verlegt und natürlich schön

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

2-Schicht-Parkett

Parkett ist bei Fußböden erste Wahl. Denn nur Echtholz ist ewig in Mode und bleibt bei guter Pflege mehr als ein Jahrhundert lang schön. Zudem hat kein anderer Belag einen so warmen, wohnlichen und natürlichen Charme. Doch legt man sich auf Parkett fest, stellen sich sogleich weitere Fragen. Besonders schwer tun sich Bauherren mit der Entscheidung: Unkompliziertes Fertigparkett oder Vollholzböden?


Trendparkett Piazza: Die großzügig geschnittenen, ruhig sortierten Landhausdielen mit einer Deckschicht aus Eiche lassen Räume aufgeräumt wirken. Wie jedes 2-Schicht-Parkett von Kährs hat die Piazza Collection einen edlen Look, ist leicht zu verlegen, stabil konstruiert und ressourcenschonend. Bei Kährs-Hölzern werden für jeden gefällten Baum fünf neue Bäume nachgepflanzt.
PD-Foto: Kährs

Gut, dass es eine Lösung gibt, welche die technischen Vorteile einer mehrschichtigen Konstruktion gekonnt mit dem luxuriösen Look der Massivholzböden vereint – das 2-Schicht-Parkett von Kährs aus der Master-Serie. Bei diesem verbirgt sich unter der Edelholz-Oberfläche eine Trägerschicht aus quer zur Deckschicht angeordneten Birkesperrholzstäben, welche die Konstruktion stabil halten. Die ca. 3 mm dicke und damit mehrfach abschleifbare Deckschicht aus Ahorn, Walnuss, Eiche und Co. lässt die fertig verlegte Fläche wie einen Vollholzboden wirken.

Kährs‘ Master wird einfach auf dem Estrich verklebt. Da die Schichten quer miteinander verleimt sind, verformen sie sich nicht. Massivholzdielen sind deutlich klimaempfindlicher und ziehen sich bei trockener Raumluft zusammen, wodurch sich hässliche Fugen bilden. Pluspunkte der direkten Verklebung sind zudem die Raumschalldämmung und der Einsatz einer Fußbodenheizung. Durch die geringere Aufbauhöhe und die direkte Verklebung mit dem Untergrund, wird die Wärme besser und schneller in den Raum geleitet. Da nur die Deckschicht aus den begehrten Holzarten besteht, ist Mehrschichtparkett viel ressourcenschonender als Massivholzböden. Hinzu kommt, dass Kährs seine Rohstoffe ausschließlich aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern bezieht. Und die 3 mm dicke Nutzschicht kann bis zu zweimal abgeschliffen werden, was den Komplettaustausch vermeidet.

Ob Holzsorten, Farben, Bürstungen, Handhobelungen, gefaste Kanten, Lack- oder Naturölfinish – die Auswahl an Oberflächendesigns ist enorm. Auch die Bandbreite an Sortierungen ist groß. Sie reicht von einer ruhigen Optik mit wenigen Kontrasten und Ästen bis hin zu einem rustikalen Look durch rissiges und stark astiges Holz. Bestimmte Styles sind den Kollektionen Studio, Atelier und Gallery zugeordnet.

Ganz neu innerhalb der Master-Serie ist die Piazza Collection. Sie überzeugt mit besonders ruhig sortierten Landhausdielen aus Eiche oder Räuchereiche auf einer Trägerschicht aus hochwertigem Birkensperrholz. Die Farbpalette reicht von Cremeweiß über helle Naturtöne bis hin zu ganz dunkel geräuchert. Das großzügige Format von 2000 x 190 x 10 mm und die feinen Verläufe der Farben, Maserungen und Strukturen bewirken genau den aufgeräumten Eindruck in den Räumen, der derzeit Trends in Sachen Inneneinrichtung setzt.

Homepage: www.kahrs.com

Quelle: bau-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009