25. Juni 2014  |  AllgemeinBreaking News

Haus mit Stil

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Mit der Holzständerbauweise lassen sich individuelle Wünsche verwirklichen

(djd/pt). Mal fehlt ein Gästebad, mal ist die Küche zu klein oder der Raum für das Home-Office zu knapp bemessen: Ein Haus zu kaufen oder zu bauen, setzt jede Menge Kompromissbereitschaft voraus. Nur in den seltensten Fällen findet sich ein Haus “von der Stange”, das zu 100 Prozent den eigenen Vorstellungen entspricht. Wer spätere aufwendige Umbauten vermeiden oder sich nicht mit Kompromissen zufriedengeben möchte, plant deshalb besser individuell. Besonders viel Freiraum für persönliche Wohnwünsche eröffnet zum Beispiel die Holzständerbauweise.

Moderne Architektur, realisiert in einem traditionellen Verfahren: Die Holzständerbauweise eröffnet dem Bauherrn viele Freiheiten.
Foto: djd/flock-haus

Den Grundriss individuell planen

Mit dem traditionellen Begriff Fachwerk haben Häuser, die in diesem Verfahren errichtet wurden, nur noch das Grundprinzip gemeinsam. Ausstattung, Technik und Energieeffizienz bewegen sich dagegen auf heutigen Standards. Ein entscheidender Vorteil des Ständerbauwerks ist die hohe Flexibilität, erläutert Frank Spettmann vom Anbieter Flock Haus: “Da die Deckenlast über die Holzständer nach unten geleitet wird, kann der Grundriss des Neubaus vollkommen individuell geplant werden – und später auch vergleichsweise einfach wieder verändert werden.” Die Statik der soliden Holzkonstruktion bleibe davon vollkommen unberührt. “Am Anfang der Planung steht ein weißes Blatt Papier. Meist sind mehrere Gespräche und Abstimmungen zwischen Bauherr und Planer nötig, bis der Neubau alle Erwartungen erfüllt und so realisiert werden kann”, so Spettmann weiter. Jeder Neubau werde auf diese Weise zu einem Unikat. Unter www.flock-haus.de gibt es viele Beispiele für individuelle Hausentwürfe.

Viel Glas und Licht

Ein typisches Merkmal dieser Bauweise sind großzügige, oft mehretagige Foyers, offene Wohnbereiche und filigran wirkende Fassaden mit viel Glas, das lediglich von den Holzständern umrahmt wird. Wie sich der Freiraum für eigene Wohnideen nutzen lässt, zeigt der Neubau der Familie Diedrich in Krefeld. Das Atrium ist der zentrale Blickfang des Hauses, eine Brücke aus solidem Holz verbindet im Obergeschoss Schlafzimmer und Home-Office miteinander. Auch individuelle Elemente wie eine historische Eingangstür und ein Fenstermosaik wurden nach den Wünschen der Bauherren in die Planung eingefügt. Das Haus mit seinen 225 Quadratmetern Wohnfläche spiegelt somit den individuellen Stil der Eigentümer wider. Auch an Details wird gedacht: Hoch flexibel werden die Hausentwürfe unter anderem an die Lage und Ausrichtung des Grundstücks angepasst. Auf diese Weise lässt sich beispielsweise der Verlauf der Sonne für besonders helle, lichtdurchflutete Räume und eine verbesserte Energieeffizienz nutzen.

Homepage: www.flock-haus.de

Quelle: djd Pressetreff

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009