24. Juni 2014  |  AllgemeinBreaking News

Gut für Mensch und Umwelt: Bauen ohne Lösungsmittel

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Gesundes, nachhaltiges Bauen erlangt einen immer größeren Stellenwert. Bauherren sind heute wesentlich sensibler und fragen immer häufiger nach ökologischen Bauprodukten. Ein wichtiger Punkt ist dabei der Verzicht auf Lösungsmittel: Völlig frei davon sind Anstriche und Beschichtungen aus dem „Greenline“-Produktprogramm von Bornit. Basis ist hier eine umweltschonende Mischung aus Wasser und speziellen Sorten von Bitumen. Diese Bitumenemulsion wird dann unter Beigabe weiterer Komponenten zum Endprodukt veredelt.

Gesundes, umweltverträgliches Bauen erlangt in den letzten Jahren einen immer größeren Stellenwert. Bauherren, Architekten oder Bauunternehmer fragen immer häufiger nach ökologischen Bauprodukten. Eine Vorbildfunktion übernimmt die Bundesregierung seit 2011, indem sie den Leitfaden „Nachhaltiges Bauen“ entwickelt hat. Hinzu kommen verschärfte Anforderungen im Umgang mit chemischen Erzeugnissen, die der Gesetzgeber auch an Hersteller, Fachhändler, Verarbeiter und Transporteure stellt.

Foto: Bornit/HLC

Gut für die Menschen und die Umwelt ist in jedem Fall der Verzicht auf Lösungsmittel. So wurde im Hause Bornit unter dem Namen „Greenline“ ein lösungsmittelfreies Produktprogramm für die Abdichtung von Bauwerken vom Keller bis zum Dach entwickelt: „Damit erleichtern wir nicht nur allen Anwendern den Umgang mit den Produkten“, erläutert Marcus Aschenborn, „wir können zudem dieses Programm ausdrücklich für Innenräume empfehlen.“ Basis der Produkte ist eine umweltschonende Emulsion, gefertigt aus dem natürlichen Rohstoff Wasser und speziellen Bitumensorten. Unter Beigabe weiterer Komponenten wird die Emulsion in einem aufwändigen Verfahren zum Endprodukt veredelt – das klassische, benzinhaltige Lösungsmittel kommt dabei nicht mehr zum Einsatz. Bei der Serie konnten sogar bessere Produkteigenschaften erreicht werden. Beispielsweise kann die neue lösemittelfreie Grundierung dank ihrer starken Haftkraft auch auf Metall-Untergründen wie Zink, Kupfer oder Aluminium eingesetzt werden. Über eine deutlich höhere Elastizität (370%) verfügt die Bitumen-Latex-Beschichtung, sie eignet sich somit auch hervorragend für die Sanierung von Bitumen-Schweißbahnen.

Die lösemittelfreie „Greenline“-Serie umfasst die Grundierung „Grundbit“, den Isolieranstrich „Unibit“, den Schutzanstrich „Dachbit“ und die hochelastische Beschichtung „Flexbit“. Alle Produkte können mit geringem Geräteaufwand gerollt, gestrichen oder im Spritzverfahren problemlos in Eigenleistung verarbeitet werden. Der finanzielle Aufwand ist im Vergleich zum alternativen Abriss, Entsorgung und Neubau erheblich niedriger. Wer seine Immobilie gesundheits- und umweltverträglich sowie kostengünstig abdichten möchte, der sollte im Baustoff-Fachhandel auf die grünen Eimer achten. Weitere Informationen gibt es bei Bornit-Werk Aschenborn GmbH, Reichenbacher Str. 117, 08056 Zwickau, Tel.: 0375/2795-0, Fax: 0375/2795-150, E-Mail: info@bornit.de oder unter www.bornit.de.

Quelle: HLC Highlights

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009