30. Juni 2014  |  AllgemeinBreaking News

Ein gravierender Fehler, der bei Neubau und Renovierung immer wieder begangen wird

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Wahrscheinlich denken Sie jetzt an Baumängel, eine nicht praktische Planung oder die Finanzierung. Doch darum geht es nicht. Es geht um die Fähigkeit, sich während der Nacht im Bett wirklich erholen, sich optimal regenerieren zu können. Damit das funktioniert ist vor allem eines wichtig, ein guter Schlafplatz.

Doch darüber machen sich die wenigsten Bauherren Gedanken. Im Planungs- und Baustress bleibt oft nicht die Zeit, sich umfassender zu informieren. Sich über Störeinflüsse eines guten Schlafplatzes Gedanken zu machen, die über Temperatur, Luftzug und Lärmbelästigung hinausgehen, bleibt eher die Ausnahme.

Und genau hier liegt der Fehler. Obwohl viele Ärzte im letzten Jahrhundert auf die Notwenigkeit eines guten Schlafplatzes hingewiesen haben, werden extreme Störeinflüsse immer noch zu wenig beachtet. Es ist die Rede von Erdstrahlen, Wasserader, Elektrosmog in unseren Schlafzimmern.

Womöglich denken Sie jetzt an Humbug. Doch es gibt in den letzten 20 Jahren zigtausend Untersuchungen zum Thema „Elektrosmog als Krankheitsursache“. Dr. Feldmann hat sie zusammengefasst in seinen wissenschaftlichen Büchern zum Thema: „Ursachen von Krankheiten wie …“.

Auch über die Auswirkungen von Wasserader und Erdstrahlung gibt es wissenschaftliche Untersuchungen, so wie jede Menge Erfahrungen. Die Kernaussage ist die, dass es den Menschen besser geht, wenn Sie ihr Bett in einem Bereich stehen haben, der frei von Erdstrahlung, Wasserader und Elektrosmog ist.

Mehr Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Forschungskreis Erdstrahlen und Elektrosmog e.V. www.erdstrahlen-elektrosmog.de

Quelle: openPR

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009