3. Juni 2014  |  AllgemeinBreaking News

Demografiefest gestalten: Ein Blick in die Zukunft des Wohnens.

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Wir werden immer älter, die Älteren werden immer mehr: Das ist der demografische Wandel. Mit ihm verändern sich auch die Wohnbedürfnisse. Was die Zukunft bringt, zeigt das Seminar „Zukunft des Wohnens: Möglichkeiten durch barrierearmes Bauen, innovative Dienstleistungen und technische Assistenzsysteme“ der BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Berlin am 03. Juli 2014.

Nach einer Studie des Kuratoriums Deutsche Altershilfe lebten 2011 nur etwa fünf Prozent aller Senioren in weitgehend barrierefreien Haushalten. Die Deutsche Altershilfe geht deshalb davon aus, dass kurzfristig mindestens 2,5 Millionen barrierefreie Wohnungen in Deutschland fehlen. Umso wichtiger ist für die Wohnungswirtschaft die Beantwortung folgender Fragen: Wie wollen ältere Menschen in Zukunft leben? Welche Bedürfnisse haben sie an das Wohnen? Was bedeuten beispielsweise Treppenstufen und Schwellen in Wohnung und Wohnumfeld für geh- oder sehbehinderte Menschen?

Antworten hierauf bietet die BBA am 03. Juli 2014 mit ihrem Seminar „Zukunft des Wohnens: Möglichkeiten durch barrierearmes Bauen, innovative Dienstleistungen und technische Assistenzsysteme (Ambient Assisted Living)“ in Berlin. Themen des Seminars sind z.B. die neuen Möglichkeiten, die sich durch vernetztes Wohnen wie z.B. AAL (Ambient Assisted Living) ergeben. Diese Systeme sind in das eigene Lebensumfeld integriert und bieten älteren Menschen situationsabhängige Unterstützung. Auch der Nutzen und die Möglichkeiten zur Finanzierung der Techniken werden umfassend beleuchtet. Das Seminar bietet damit praxisgerechte Anregungen zum Umgang mit den Folgen des demografischen Wandels.

Quelle: firmenpresse

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009