25. Juni 2014  |  Bad + KücheBreaking News

1:0 für Quellwasserqualität

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Mit weichem Wasser zu spürbar mehr Komfort im Alltag

(epr) Ob ein erfrischender Schluck aus dem Wasserhahn oder die belebende Dusche nach dem Sport – wenn wir nach einem Sonnentag nach Hause kommen, genießen wir umso mehr, dass uns das Leitungswasser wie selbstverständlich zur Verfügung steht und für die verdiente Portion Wohlbefinden sorgt. Doch neben der Funktion als Durstlöscher oder zur Körperhygiene beeinflusst das kühle Nass noch weitere Bereiche unseres Alltags. Und je besser dabei die Qualität des Elixiers, umso positiver sind die Auswirkungen – beispielsweise auf unsere Haushaltskasse, die Lebensdauer von Rohren und Geräten oder auf unsere Pflanzen. Wie das geht? Ganz einfach mit weichem Trinkwasser in Quellwasserqualität.

Die Produkte von qua blue sind eine effiziente Lösung für weiches, kalkarmes Wasser. (Foto: epr/aqua blue/Löhnert GmbH)

Kalk im Wasser ist ein vielbekanntes Problem, da Güte und Geschmack des Elements durch ihn beeinträchtigt werden. Die Aufbereitungsprodukte von aqua blue jedoch nehmen sich den unschönen Ablagerungen unkompliziert, aber effektiv an. Direkt auf das Rohr gesetzt, beeinflussen die wartungsfreien Geräte die Flüssigkeit auf physikalischer Ebene, indem ein Impulsgeber das Wasser in Schwingungen versetzt. Diese veranlassen die Wasserstrukturen dazu, sich neu zu ordnen, wodurch der Kalk gelöst und seine Neubildung erschwert wird. Das Elixier wird nun sichtbar klarer, verliert braune Verfärbungen durch Rost und schmeckt spürbar weicher. So kann es an heißen Tagen pur, mit Eiswürfeln oder mit Früchten wie Melone oder Zitrone als verdiente Abkühlung serviert werden. Aber natürlich eignet sich weiches Leitungswasser das ganze Jahr über als Trinkgut. Bedenkt man, dass eine vierköpfige Familie rund sechs Liter am Tag benötigt, lässt sich beim Einkauf kräftig sparen. Denn die Tropfen aus dem Hahn sind deutlich günstiger als der Vorrat in Flaschen. Praktischerweise entfällt dabei gleich das mühsame Tragen der Getränkekästen. Doch nicht nur dem Rücken tut man so etwas Gutes, auch Haut und Haare fühlen sich nach dem Baden weicher an. Nicht zuletzt profitiert die Umwelt nachhaltig: Eine geringe Menge an Kalk bedeutet, dass Trink- oder Heizrohre und Geräte wie Spül- und Waschmaschine weniger belastet werden und somit länger halten. Die Reinigung von Armaturen und Co läuft bei guter Wasserqualität leichter und mit weniger Chemie ab. Und auch unsere Pflanzen freut es – sie blühen länger und üppiger.

Mehr unter www.aqua-blue.de.

Quelle: easy-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009