19. Mai 2014  |  Breaking NewsFenster + Türen

SCHÜCO TIPTRONIC

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Für automatisch gesteuerte Gebäudehüllen

Alle aktiven Elemente einer Gebäudehülle elektronisch zu vernetzen und automatisch zu steuern ist ein erklärtes Ziel von Schüco. Das Fenster ist dabei integraler Bestandteil des intelligenten Gebäudes. Zur Automatisierung von Aluminium-Fenstern bietet das Unternehmen mit Schüco TipTronic eine mechatronische Beschlagsgeneration mit verdeckt liegenden Bauteilen. So ausgerüstet lässt sich das Fenster einfach und komfortabel bedienen: über die BUS-Technologie, per Raumtaster, per Steuerung über Kommunikationsmodule wie iPad, iPhone, etc. – oder auch manuell über einen Griff. Schüco TipTronic bietet viele Einsatzmöglichkeiten – für gewerbliche Objekte und im Wohnungsbau.


Schüco TipTronic: Komplett verdeckt liegende mechatronische Beschlagsgeneration zur Automatisierung von Aluminium-Fenstern.
Bild: bpr/Schüco International KG

Schüco TipTronic Fenster bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten – im Wohnungsbau und für gewerbliche Objekte. Sie lassen sich z. B. komplett in die Gebäudeautomation einbinden. Der Vorteil: natürliche Lüftung und z. B. Beschattung lassen sich optimal mit dem Außenklima und der Innenbeleuchtung sowie der Heizungs- und Klimaregelung abstimmen. Das birgt großes Energiesparpotenzial. Eine sehr wirtschaftliche Sonderfunktion des natürlichen Lüftens ist z. B. die Lüftungsfunktion „Nachtauskühlung“. Hierbei wird ohne zusätzliche Energiekosten Kühlleistung erzeugt. Nachts strömt durch die automatisch geöffneten Fenster frische Luft hinein und kühlt die Räume auf angenehme Temperaturen ab. Das spart wertvolle Energie bei der Gebäudeklimatisierung und fördert ein angenehmes Raumklima.

Schüco TipTronic RWA

Eine zusätzliche Dimension für NRWGs eröffnen Schüco TipTronic Fenster als RWA-Lösung. Das Unternehmen bietet für das Gewerk NRWG ein Komplettpaket aus einer Hand – mit sicheren Schnittstellenlösungen. Dazu gehören komplett geprüfte Fenstersysteme für den Vertikal- und Lichtdachbereich nach der gültigen Norm EN 12101-2. Die komplett verdeckt liegenden Antriebe von Schüco TipTronic RWA finden auch hier ihren Einsatzbereich. Öffnungsweiten für die tägliche Lüftung bis 600 mm sind kombinierbar mit 1.000 mm Öffnungsweite für den Brandfall. Möglich sind nach innen öffnende Kippfenster ebenso wie Drehfenster oder nach außen öffnende Senkklappfenster. Ein Highlight ist die Öffnungsart als Zugbrücke. Sie ermöglicht bei einer maximalen Öffnungszeit von 60 Sekunden ein Optimum an Öffnungsfläche. Dabei lassen sich auch schmale hochformatige Fenster ab 365 mm Flügelbreite realisieren.

Gebäudemodernisierung funkbasiert

Ein weiterer Einsatzbereich von Schüco TipTronic ist die Gebäudemodernisierung. Integriert in das funkbasierte Schüco Wireless Control System (WCS) ist eine intelligente Automatisierung des Gebäudes ohne Leitungsverlegung möglich. Mit TipTronic ausgerüstete Öffnungselemente und beispielsweise auch Beleuchtungs- und Sonnenschutzeinrichtungen werden über Funk direkt durch Taster oder Schalter bedient. Im einfachsten Fall werden die vorhandenen Schalter gegen Aktoren und Sensoren ausgetauscht. Vor allem bei denkmalgeschützten Gebäuden ist diese Technik von Vorteil.

Weitere Informationen zu diesen Themen unter www.schueco.de/tiptronic

Quelle: bau-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009