13. Mai 2014  |  AllgemeinBreaking News

Nachhaltige Werte schaffen

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Traditionelle Holzständerbauweise erlebt eine Renaissance

(djd/pt). Eine Geldanlage, die zudem noch praktisch und ästhetisch ist: Die anhaltende Niedrigzinsphase hat zu einem regelrechten Boom im Baubereich geführt. Auf der Suche nach renditestarken Alternativen zu klassischen Geldanlagen rücken für viele Sparer wieder die eigenen vier Wände in den Mittelpunkt. Das historische Zinstief macht Baufinanzierungen mit niedrigen monatlichen Belastungen attraktiv. Wer heute einen Neubau plant, sollte Themen wie Umweltfreundlichkeit und Energieeffizienz immer im Blick haben. Vorteile bieten dabei traditionelle Verfahren wie beispielsweise die Holzständerbauweise.

Die klassische Holzständerbauweise ermöglicht individuelle Hausentwürfe mit viel Glas und Licht.
Foto: djd/flock-haus

Fachwerk auf Niedrigenergie-Niveau

Der Gesetzgeber stellt klare energetische Anforderungen an neu gebaute Eigenheime, etwa mit der im Mai 2014 in Kraft getretenen Novelle der Energieeinsparverordnung EnEV 2014. “Ein niedriger Energieverbrauch muss allerdings nicht zu Lasten der Ästhetik gehen. So lassen sich auch heutzutage noch offene, transparente Hausentwürfe mit viel Glas und Licht realisieren”, sagt Frank Spettmann vom Anbieter Flock-Haus. Entscheidend dafür seien hochwertige Materialien, eine professionelle Dämmung, auf Wunsch auch mit nachwachsenden Rohstoffen, sowie eine sparsame Haustechnik. Auf diese Weise ließen sich in klassischer Fachwerktechnik selbst Neubauten auf Niedrigenergiehaus-Niveau realisieren. “Zeitgemäß niedrige Energiestandards zahlen sich bei zukünftig weiter steigenden Energiepreisen noch stärker aus. Zudem gewährleistet eine zukunftssichere Ausstattung des Eigenheims langfristig die Werthaltigkeit der eigenen vier Wände, etwa bei einem späteren Verkauf”, so Spettmann weiter.

Jeder Neubau ein Unikat

Die traditionelle Holzständerbauweise lässt alle Freiheiten: Jedes Haus wird wie ein Unikat geplant, im holzverarbeitenden Handwerksbetrieb vorgefertigt und vor Ort fix und fertig montiert. Unter www.flock-haus.de gibt es mehr Informationen zu diesem individuellen und zudem zeitsparenden Verfahren. Offene, mehretagige Foyers, raumhohe Glasfronten, ein ausgebautes Dachgeschoss als privater Wellnessbereich: Auch individuelle Wünsche lassen sich auf diese Weise verwirklichen. Ein weiteres Plus ist, dass die Verwendung natürlicher Materialien und hochwertiger Hölzer dafür sorgt, dass auch Anforderungen an die Wohngesundheit erfüllt werden.

Homepage: www.flock-haus.de

Quelle: djd Pressetreff

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009