16. Mai 2014  |  AllgemeinBreaking News

MEAVECTOR: Betonlichtschächte schnell und wärmebrückenfrei montieren

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

MEA Bausysteme ist als Experte für Kunststoff-Lichtschächte und Zargenfenster bekannt. Um dem Kunden ein Vollsortiment im Bereich Keller anbieten zu können, hat der Spezialist für das Untergeschoss Betonlichtschächte in sein Produktportfolio aufgenommen. Die MEA Produktentwickler haben eine Lösung gefunden, um auch schwere, unhandliche Betonlichtschächte schnell und wärmebrückenfrei zu montieren.

Bei Kunststoff-Lichtschächten hat sich das MEA Connect-System der Aichacher MEA Bausysteme GmbH bereits bewährt. Mit dem neuen modularen Baukastensystem zur wärmebrückenfreien Montage von Betonlichtschächten, dem MEAVECTOR Connect-System, ist MEA der einzige Komplettanbieter in diesem Produktbereich.

Lichtschacht-Systemlösung

Um dem Verarbeiter die Lichtschächte-Montage so einfach wie möglich zu gestalten, besteht die MEAVECTOR-Systemlösung aus vier Hauptkomponenten: dem Zargenfenstersystem MEALUXIT, der Montagedämmplatte MEAFIX, einem wahlweise gedämmten oder ungedämmten Perimeter-Abdeckrahmen sowie dem Betonlichtschacht MEAVECTOR selbst.

Passivhaustaugliche Lichtschächte

Bei der Montage des Betonlichtschachtes stehen die Funktionssicherheit sowie die garantiert wärmebrückenfreie Befestigung an der gedämmten Kellerwand im Vordergrund. Überdies trägt die Systemlösung für Lichtschächte dazu bei, dass der Verarbeiter mit der MEA Produktinnovation schneller und somit kostengünstiger die Baustelle beenden kann.

Die Dämmplatte für Lichtschächte

Einfach und wärmebrückenfrei wird der MEAVECTOR Betonlichtschacht mittels der Montagedämmplatte MEAFIX an der Kellerwand befestigt. Die Montagedämmplatte aus hochwertigem XPS-Dämmstoff bietet der Kellerwand einen ausgezeichneten Wärmeschutz. Es gibt sie für Betonlichtschächte in den Standarddämmstärken 10 cm, 12 cm, 14 cm und 16 cm, auftragsbezogen auch 18 cm und 20 cm. Sie ist bereits mit vorgegebenen Befestigungspunkten versehen, zeitraubendes Abmessen entfällt.

Lichtschacht-Montage ohne Wandkontakt

Das MEAFIX Befestigungsset für Betonlichtschächte besteht aus Spezialankern und Haltewinkeln. Die thermisch getrennten Spezialanker in der Betonwand geben dem Lichtschacht sicheren Halt und die Haltewinkel werden im Unterschied zu Standardbefestigungen auf der Dämmplatte verschraubt – ohne Kontakt zur Kellerwand, sodass eine thermische Trennung von Wand und Lichtschacht gewährleistet ist.

Keine mühsamen Nacharbeiten in engen Lichtschächten

Weiterer Vorteil des MEAVECTOR Connect-Systems: Aufwendige und besonders mühsame Nacharbeiten im engen Innenbereich des Lichtschachtes entfallen, weil die Montagedämmplatte mit einer Faserzementplatte kaschiert ist und ohne Verputzen direkt gestrichen werden kann.

Lichtschächte mit Fenstern

Zur Abdeckung der Perimeterdämmung in der Leibung des Lichtschachtsystems dient ein Perimeter-Abdeckrahmen mit jeweils zum Zargenfenster passender Aussparung, der einfach eingeklebt wird. Auch die zur Lichtschächte-Connect-Lösung gehörenden MEALUXIT Zargenfenster – in unterschiedlichen gängigen Standardversionen, bei Bedarf auch in individuellem Wunschmaß – lassen sich mit einem innovativen CLICK-IN System ohne Werkzeug einbauen.

Druckwasserdichte Lichtschacht-Varianten verfügbar

Kein Bauvorhaben ist gleich. Deshalb gibt es das MEAVECTOR Connect-System nicht nur mit dem Standard-Betonlichtschacht, sondern auch in druckwasserdichten Varianten. Hier stehen die Lichtschächte MEAVECTOR AQUA und AQUA PLUS (mit umlaufendem Abstandshalter zur Anpassung an die Dämmung) zur Verfügung, die sich aufgrund einer Butylkautschukseele druckwasserdicht montieren lassen. So wird das Untergeschoss samt Lichtschächten zuverlässig vor eindringendem Wasser geschützt.

Homepage: http://www.mea.ag

Quelle: garten.pr-gateway

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009