26. Mai 2014  |  AllgemeinBreaking NewsWand + Dach

Die natürliche Klimaanlage

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Wände aus Kalksandstein schützen vor Überhitzung im Hausinnern

(epr) Kaum ist der Sommer da, verbringen wir wieder gerne mehr Zeit am Tag unter freiem Himmel. Ob im Biergarten, am Baggersee oder beim Grillen im eigenen Garten – man möchte am liebsten jeden Sonnenstrahl in sich aufnehmen. Einziger Nachteil: Kehrt man abends ins Haus zurück, haben die Temperaturen jenseits der 25 Grad Celsius die Wohnräume so stark aufgeheizt, dass an einen entspannten Schlaf kaum zu denken ist. Eine Klimaanlage wird dann zum sehnlichsten Wunsch in einer schlaflosen Sommernacht.

Die guten Wärmespeichermöglichkeiten, die das Material bietet, wirken sich auch positiv auf das Raumklima aus. (Foto: epr/Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V.)

Den Schritt zu Kauf und Einbau wagen aber nur die Wenigsten, da die Lufterfrischer oft teuer, laut und stromfressend sind. Praktisch also, wenn das Haus selbst als natürliche Klimaanlage fungiert. Denn mit dem richtigen Material kann man schon beim Bau des Eigenheims für ein wohngesundes, Temperatur ausgleichendes Raumklima sorgen. Im Vorteil ist, wer sich für einen schweren Baustoff mit einer hohen Rohdichte entscheidet, denn diese garantiert in Kombination mit angemessenen Fensterflächen und gegebenenfalls einer Sonnenschutzvorrichtung einen optimalen Schutz gegen hohe Innenraumtemperaturen. Dabei gilt: Je speicherfähiger die Bauteile, desto geringer ist die Erwärmung des Gebäudes. Kalksandstein-Funktionswände, mit einem speziellen Aufbau aus Kalksandstein, Wärmedämmung, Außen- und Innenputz, sind die ideale Lösung dafür, denn der natürliche Baustoff wirkt wie eine Klimaanlage. Er entzieht der Raumluft überschüssige Wärme und speichert sie. Dadurch wird die maximale Temperatur in den Räumen deutlich gesenkt. Die über die Fenster aufgenommene Sonnenwärme wird von den Wänden erst in den kühlen Nachtstunden wieder abgegeben – und entweicht beim Lüften nach draußen. Die guten Wärmespeichermöglichkeiten, die das Material bietet, wirken sich auf diese Weise positiv auf das Raumklima aus. Kalksandstein gewährleistet also einen idealen Hitzeschutz, der das Heim selbst an den heißesten Tagen angenehm kühl hält. Genauso funktioniert dieses Prinzip auch im Winter. Die überschüssige Heizwärme wird aufgenommen und erst wieder an den Raum abgegeben, wenn die Zimmertemperatur sinkt. So spart man auf ganz natürliche Weise Energie und Heizkosten.

Mehr unter www.kalksandstein.de und unter www.homeplaza.de.

Quelle: easy-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009