15. Mai 2014  |  Breaking NewsWand + Dach

Dämmen? Aber natürlich!

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

„Blauer Engel“ für Wärmedämm-Verbundsysteme

(epr) Hausbesitzer stehen häufig ratlos vor der Vielfalt unterschiedlicher Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) von Polystyrol- bis Vakuum-Dämmung. Welches System eignet sich am besten für das eigene Haus? Die klare Antwort: Für Gesundheit und Umwelt optimal sind vollmineralische WDVS. Hier bestehen sowohl der Dämmstoff als auch der Klebe- und Armierungsmörtel sowie der Oberputz aus natürlichen Rohstoffen.

Natürlich dämmen: Mineralische Wärmedämm-Verbundsysteme sind wohngesund, brandsicher und umweltfreundlich. (Foto: epr/Saint-Gobain Weber)

Durch ihre diffusionsoffene Struktur schaffen mineralische Systeme einen ausgewogenen Feuchtehaushalt und damit ein angenehmes und gesundes Wohnklima. Und das nicht nur im Winter: Wärmedämm-Verbundsysteme halten das Gebäudeinnere während der kalten Jahreszeit warm und im Hochsommer angenehm kühl. Sie bieten den Bewohnern zudem den denkbar besten Brandschutz: Durch ihre mineralische Zusammensetzung aus Dolomit, Feldspat und Sand sind sie nicht brennbar. Daher werden zum Beispiel Krankenhäuser oder Kindergärten in der Regel mit mineralischen Systemen gedämmt. Orientierung im WDVS-Angebot bietet auch der „Blaue Engel“. Mit diesem bekannten Siegel werden Lösungen ausgezeichnet, die Ressourcen sparen und keine umwelt- oder gesundheitsschädlichen Substanzen enthalten. Für umweltbewusste Bauherren gut zu wissen: Als erste Wärmedämm-Verbundsysteme haben die beiden mineralischen Systeme weber.therm A 100 und A 200 von Saint-Gobain Weber den „Blauen Engel“ erhalten. Die Kennzeichnung gilt bereits ab einer Dämmstärke von 140 Millimetern. Aber auch andere Aspekte sind für den Umwelt- und Gesundheitsschutz beim Dämmen wichtig, beispielsweise ob die verwendeten Oberputze gesundheitsschädliche Biozide enthalten. Viele Hersteller setzen sie zu, um Algen und Pilze an der Fassade abzutöten. Dies ist allerdings nur ein kurzfristiger Effekt: Der Regen wäscht die wasserlöslichen Biozide schnell aus. So gelangen die Stoffe in den umliegenden Boden und ins Grundwasser. Eine nachhaltige Lösung bieten die Weber-WDVS: In Kombination mit den biozidfreien AquaBalance-Fassadenputzen schützen sie die Gebäudehülle langfristig vor Algen.

Weitere Informationen findet man unter www.sg-weber.de/blauer-engel und unter www.homeplaza.de.

Quelle: easy-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009