28. Mai 2014  |  Breaking NewsSicherheit

Besonders langlebiger Lebensretter

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

sygonix® Rauchwarnmelder mit 10-Jahres-Batterie schützt noch länger

Die größte Gefahr bei den jährlich rund 200.000 Wohnungsbränden geht von den hochkonzentrierten und stark toxischen Rauchgasen bei Brandbildung aus. Schon eine Lungenfüllung reicht aus, um durch Erstickung zu sterben, zum Beispiel nachts, wenn der Mensch im Schlaf nichts riechen und so die Brandgefahr nicht wahrnehmen kann. Rauchmelder bieten einen einfachen und effizienten Schutz vor Brand und Erstickungstod. In Deutschland besteht bereits in nahezu allen Bundesländern eine Rauchwarnmelderpflicht für alle vorhandenen sowie neu- und umgebauten Wohnungen und Häuser.

Doch bei vielen herkömmlichen Geräten müssen die Batterien alle zwölf Monate gewechselt werden, um weiterhin zuverlässig warnen zu können. Bei einigen Geräten können sich die Batterien unbemerkt sogar früher als erwartet entleeren. Die Lösung: Rauchwarnmelder mit einer sehr langlebigen und zuverlässigen Batterieversorgung, wie z.B. der vom Verband der Sachversicherer (VdS) geprüfte Rauchwarnmelder von sygonix®, der nach dem sicheren fotoelektrischen Prinzip funktioniert und inklusive 10-Jahres- Batterie geliefert wird.

Innerhalb kürzester Zeit macht der fotoelektrische Rauchwarnmelder mit seinem 85 Dezibel lauten Alarmton auf entstehende Brände aufmerksam. Das Beste: Ausgestattet mit einer Lithiumbatterie hat der sygonix® Rauchwarnmelder eine Betriebsdauer von bis zu zehn Jahren. Nach Ablauf der zehn Jahre sollten Rauchmelder mit 10-Jahres-Batterie komplett ausgetauscht werden, so auch die Empfehlung des Forums Brandrauchprävention e.V. Da nahezu bundesweit der Vermieter für die Montage und Wartung der eingesetzten Rauchwarnmelder verantwortlich ist, sind Rauchmelder mit 10-Jahres-Batterie gerade beim Einsatz in Mietwohnungen besonders praktisch: Die Mieter haben keinen Aufwand für den Wechsel der Batterien und der Vermieter kann davon ausgehen, dass die Geräte über die gesamte Lebensdauer von zehn Jahren betriebsbereit sind. Sollte die Batterie vorher schon zu schwach sein, kündigt das Gerät dies mit regelmäßigen Pfeiftönen an. Die Betriebsbereitschaft lässt sich leicht mit Betätigung der Testtaste prüfen, empfohlen wird ein Test pro Woche. Der Erfassungsbereich eines einzelnen Rauchwarnmelders ist bis zu 40 m² groß. Bei der Montage ist darauf zu achten, dass der Mindestabstand zur Seitenwand 50 cm und die Entfernung zu jeder Ecke nicht weniger als 61 cm beträgt.

Effektiven Schutz bietet der Rauchmelder, wenn er mittig an der Decke im Raum montiert ist. Zu empfehlen ist jeweils ein Gerät im Flur, Treppenaufgang, Arbeits-, Wohn- und Schlafraum, Kinderzimmer sowie im Keller. Dank der Batterieversorgung kann der Rauchwarnmelder auch mobil eingesetzt werden, z.B. im Wohnwagen, Ferien- oder Gartenhaus. Der Rauchwarnmelder von sygonix® wird mit einer ausführlichen Betriebs- und Montageanleitung geliefert und kann auch von Laien installiert werden.

Technische Daten:

Abmessungen: (Ø x H) 108 mm x 35 mm, Betriebsspannung: 9 V/DC (Longlife Blockbatterie, im Lieferumfang enthalten). Alarmton: Schalldruck in 3 m Entfernung: 85 dB. Prüfnummer des VdS (Verband der Sachversicherer): G212176

Quelle: PresseBox

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009