21. Mai 2014  |  AllgemeinBreaking NewsWand + Dach

Behaglich und robust

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Massive Ziegelbauweise bietet hohen Wärmeschutz

(djd/pt). Nicht immer muss es eine zusätzliche Außendämmung sein. So lässt sich etwa im Neubau mit modernen Mauerziegeln eine energetisch hochwertige Gebäudehülle errichten, die zeitgemäße Standards erfüllt – und das ohne Zusatzdämmung der Außenwände. In einschaliger Ziegelbauweise entstehen auf diese Weise Gebäude, die selbst anspruchsvolle KfW-Effizienzhaus-Kriterien erfüllen. Eine hoch wärmedämmende Gebäudehülle macht sich dabei in vielerlei Hinsicht bezahlt: Sie senkt die laufenden Energiekosten des Eigenheims und bildet daher eine wichtige Voraussetzung, um beim Bau auf zinsgünstige Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zugreifen zu können. Für die Fördertöpfe müssen festgeschriebene energetische Mindeststandards erfüllt werden.

Eine massive Ziegelbauweise kann alle gängigen Energiestandards ohne zusätzliche Außendämmung erfüllen.
Foto: djd/Unipor


Moderne energetische Standards

Ein verlässlicher Wandbaustoff, der heutigen Ansprüchen an die Energieeffizienz genügt, ist zum Beispiel der massive Mauerziegel. Er ist ein Traditionsbaustoff, der in Sachen Wärmedämmung mit rein mineralischen Eigenschaften punktet. “Bauherren können dadurch nicht nur entsprechende Förderungen in Anspruch nehmen, sondern profitieren im Alltag zusätzlich von weiteren Vorteilen”, erklärt der promovierte Bauexperte Thomas Fehlhaber von der Unipor-Gruppe. Neben geringen Heizkosten zeichne sich die massive Ziegelbauweise insbesondere durch ihre Robustheit und Langlebigkeit aus. “Dies minimiert die Unterhalts- und Instandhaltungskosten erheblich”, so Fehlhaber weiter. Darüber hinaus ermögliche die rein mineralische Wandkonstruktion aus Putz und Ziegel einen guten Feuchteausgleich und könne so wirkungsvoll das Schimmelrisiko minimieren. Weitere Informationen zur hochwertigen Ziegelbauweise gibt es unter Telefon 089-74986780 oder per E-Mail unter marketing@unipor.de.

Baustoff mit langer Tradition

Im Laufe der vergangenen Jahrzehnte wurden Mauerziegel beständig weiterentwickelt. Dennoch haben aktuelle Hochlochziegel mit den ursprünglichen Backsteinen weiterhin die Hauptbestandteile Wasser und Ton sowie den charakteristischen Brennvorgang im Tunnelofen gemeinsam. “Insbesondere mittelständische Ziegelwerke verfügen über die Erfahrung aus mehreren Generationen der Ziegelherstellung. Diese Erfahrung ist in die Optimierung der Wandbaustoffe eingeflossen”, erläutert Thomas Fehlhaber. Das Ergebnis: Mauerziegel von heute erfüllen alle gängigen Energiestandards – und das ohne zusätzliche Außendämmung in Form eines Wärmedämm-Verbundsystems (WDVS). Darüber hinaus zeichnet sich die massive Ziegelbauweise durch besonders geringe Instandhaltungskosten aus.

Quelle: djd Pressetreff

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009