16. April 2014  |  Breaking NewsInteriorWand + Dach

So vergrössern Handwerker Räume mit Parket

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Echtholzdielen aus Eiche zaubern Quadratmeter hinzu

Aller Vorteile des pulsierenden Lebens in Metropolen zum Trotz sehnen sich viele Städter ab und an nach etwas Ruhe und Weite. Gerade bei engen Einzimmerwohnungen fällt es jedoch schwer, diese optisch zu vergrößern. Hierin liegt Potential für das Fachhandwerk, denn Anwohner ziehen oft einen Experten zu Rate. Die opulenten Eichendielen aus der Capital Collection von Kährs lassen Räume weitläufiger wirken und sind daher ideal für Stadtwohnungen, bringen aber auch auf dem Lande jeden Quadratmeter gekonnt zur Geltung. Durch die patentierte Woodloc 5S-Verriegelung gelingt die „Ausweitung“ der Zimmer ganz einfach – mit wenigen Handgriffen.


Die großzügig geschnittenen, fein gemaserten Dielen im Weißton „Paris“ lassen Räume hell und freundlich wirken. Nur wenige Handgriffe sind nötig, um das „Paris-Flair“ ins Gebäude zu bringen: Der Fachmann winkelt die Dielen längsseitig in einem 20° bis 30°-Winkel in die Vorgängerreihe ein. Sobald er sie herunterdrückt, versetzt eine Feder in diesen Dielen den Holz-Komposit-Schieber innerhalb der anderen Elemente aus der Vorgängerreihe in Verschlussposition.
Foto: Kährs

Gleichmäßige Maserung und Struktur, zurückhaltende monochrome Farben und üppiger Schnitt – das sind die Zutaten für die optische Vergrößerung enger Räume durch die Capital Collection von Kährs, Europas Marktführer in der Produktion von Echtholzböden. Weiterhin punktet die Kollektion bei Bauherren, weil die Eichendielen Ruhe und Harmonie in die vier Wände bringen. Auch dies liegt an dem klaren und ruhigen Wuchs des Holzes, der durch Fasen an den Kanten noch extra betont wird, am dezenten unifarbenen Kolorit und dem großzügigen Format.

Die langen, breiten 1-Stab-Eichendielen mit sehr ruhiger Sortierung sind in den Maßen 2,1 m x 0,187 m und 2,4 m x 0,187 m mit einer Stärke von jeweils 15 mm zu haben. Zusätzliche Auswahl bieten die drei Trendfarben Paris (weiß), Berlin (grau) und Dublin (natur). Erstere wirken durch ihre Bürstung noch natürlicher. Als Oberflächen-Finish stehen sowohl Naturöl als auch Mattlack zur Verfügung – außer beim Berlin-Ton, der nur mit Naturöloberfläche erhältlich ist. Insgesamt ergibt das eine breite Palette von fünf verschiedenen Designs.

Dank der patentierten Woodloc 5S-Verriegelung gelingt die Verlegung sehr zeitsparend, leimfrei, ohne Werkzeuge und fugenrein. Der Parkett- oder Bodenleger winkelt die Dielen der ersten Reihe einfach an ihrer Stirnseite ein. Die nächsten Dielenreihen legt er längsseitig in die unteren Nutwangen der vorherigen Reihen. Sobald die Dielen in die horizontale Position nach unten geklappt werden, drückt ihre Feder auf die Holz-Komposit-Schieber, die in den Elementen der vorherigen Reihe integriert sind und versetzt diese in Verschlussposition. So erreicht die Capital Collection als Symbiose von modernem Design und Technik am Puls der Zeit große Effekte mit wenig Aufwand.

Um Qualität und Nachhaltigkeit zu gewährleisten, bezieht der schwedische Hersteller den Rohstoff für seine Kollektion aus heimischen Wäldern in Nybro, Südschweden. Dass allenfalls bei der letzten Reihe unter einer Türzarge Klebstoff nötig ist, macht die Verlegung des Bodens noch einfacher. So setzt der Hersteller stilistisch neue Akzente in der Parkettszene und handelt zugleich kostenbewusst.

Weitere Informationen unter www.kahrs.com

Quelle: bau-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009