23. April 2014  |  Breaking NewsHeizung + EnergieInterior

Raus aus der Heizkostenfalle

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Ein Kachelofen kann Budget und Umwelt nachhaltig entlasten

(djd/pt). Die Kosten für Strom, Gas und Öl steigen seit Jahren schneller als die Einkommen. Nach Medienberichten mussten Haushalte 2013 für Heizung und Warmwasser 43 Prozent mehr ausgeben als 2002 – im gleichen Zeitraum stiegen die Löhne jedoch nur um 17 Prozent. Diese “Heizkostenfalle” führt zu einem wachsenden Anteil sogenannter “energiearmer Haushalte”, die mehr als zehn Prozent des Nettoeinkommens für Wohnenergie aufwenden müssen. In Deutschland gilt mittlerweile jeder sechste Haushalt als energiearm (Quelle: “Spiegel Online”, 24. Februar 2014).

Ein Kachelofen mit innovativer Feuerungstechnik erreicht bis zu 90 Prozent Wirkungsgrad und bietet hohen Heiz- und Bedienkomfort – zum Beispiel mit automatischer Verbrennungsluftregelung und Abbrandsteuerung.
Foto: djd/www.kachelofenwelt.de

Entlastung durch Kachelofen und Co.

Wer sein Geld nicht “verheizen” will, hat mit einem modernen Kachelofen, Heizkamin oder Kaminofen eine effiziente Alternative. Die flexible und effiziente Heiztechnik lässt sich ideal mit anderen regenerativen Wärmeträgern wie Solarthermie und auch mit bereits vorhandenen Heizsystemen koppeln. Ob im Neubau oder bei einer Modernisierung – ein vom Fachmann auf den Bedarf abgestimmtes System liefert den optimalen Energiemix und sorgt für behaglichen Wärmekomfort. Die Verkaufszahlen für die häuslichen Einzelfeuerstätten steigen deshalb weiter an, die meisten Öfen werden gekauft, um Heizkosten zu sparen. Immer mehr Haushalte realisieren auf diese Weise ihre persönliche Energiewende und heizen mit Holz. Seit Jahren liegen die Preise für den regenerativen Brennstoff aus heimischen Wäldern deutlich unter denen fossiler Brennstoffe. Mit Scheitholz heizt man um rund ein Drittel günstiger als mit Öl. Das gemütliche Feuer im modern designten Kachelofen oder Heizkamin kann auf angenehme Art den eigenen Geldbeutel und zugleich auch die Umwelt entlasten.

Hoher Wirkungsgrad und umweltfreundliche Verbrennung

Ein Kachelofen mit innovativer Feuerungstechnik erreicht bis zu 90 Prozent Wirkungsgrad und bietet hohen Heiz- und Bedienkomfort – zum Beispiel mit automatischer Verbrennungsluftregelung und Abbrandsteuerung. So wird jedes Gramm Holz hocheffizient ausgenutzt und in Wärmeenergie umgewandelt. Die Verbrennung läuft gleichmäßig, schadstoffarm und CO2-neutral – das heißt, es wird nur so viel Kohlendioxid freigesetzt, wie der Baum während des Wachstums gebunden und per Fotosynthese in Holz umgewandelt hat. So leistet jeder, der mit Holz heizt, einen wichtigen Beitrag, um fossile Brennstoffe und die Umwelt zu schonen, denn die heutigen Heizsysteme vom Fachmann erfüllen alle neuen gesetzlichen Umweltvorschriften.

Wer sich für eine Heizkosten sparende, unabhängige Wärmeversorgung mit einer individuell geplanten Holzfeuerung interessiert, wendet sich am besten an einen Ofen- und Luftheizungsbauer. Adressen qualifizierter Ofenbauer-Fachbetriebe und weitere Informationen gibt es bei der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V. (AdK) unter www.kachelofenwelt.de.

Quelle: djd Pressetreff

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009