22. April 2014  |  Breaking NewsFenster + TürenSicherheit

Mehr Gebäudesicherheit und Komfort

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Zutrittskontrolle mittels Fingerscanner statt Schlüssel

(epr) Dass technische Funktionen in und um das Haus herum zunehmend miteinander vernetzt sind und sich von zentraler Stelle aus steuern lassen, ist längst Realität. Von der Eingangstür über das Heizsystem bis hin zur Alarmanlage regeln viele Bauherren ihre gesamte Haustechnik mittlerweile über die so genannte KNX-Technologie – und sind von den Annehmlichkeiten ihres Smart Homes begeistert.

Nichts ist ärgerlicher als der Verlust des Haustürschlüssels. Bequemer und sicherer ist die Zutrittskontrolle mittels Fingerscanner. (Foto: epr/ekey)

Im Zusammenhang mit intelligentem Wohnen tritt der Fingerscanner von ekey als komfortable und sichere Lösung in den Fokus. Von Haus aus eine Zutrittskontrolle, die den Schlüssel ersetzt und mit der sich verschlossene Türen mit nur einem Fingerstreich öffnen lassen, lässt er sich auch in ein KNX-System integrieren: Dort sorgt der Fingerscanner neben der Absicherung von Haus-, Garten- und Garagentor oder Alarmanlage auch dafür, dass eine KNX-Lösung erkennt, wer zu Hause ist. Die Bewohner erfahren dadurch sowohl deutlich mehr Komfort als auch mehr Gebäudesicherheit. Da sie keinen Schlüsselbund mehr besitzen, entfallen die oft lästige Suche danach sowie die immerwährende Sorge, dass dieser verloren gehen und jemand Missbrauch damit betreiben könnte. So wird der ekey Fingerscanner als kleiner, praktischer Helfer im Alltag immer populärer. Der Finger ersetzt, ohne dass man sich erst umgewöhnen muss, den Schlüssel und ist praktisch jederzeit und überall zur Hand. Dabei reagiert das System natürlich nur, wenn der Besucher zutrittsberechtigt oder dazu befugt ist, die Haustechnik zu steuern. Dem Fingerscanner liegt eine Datenbank zugrunde, die die Bewohner selbst verwalten können – ein Grund mehr, warum sogar kriminalpolizeiliche Dienststellen dessen Einsatz befürworten. Auch die Möglichkeit, bestimmten Personen nur zu gewissen Zeiten Zutritt zu gewähren – etwa der Putzhilfe, dem Nachbarn oder den Freunden des Sohnes – besteht. Ob als Aufputz-Variante zur Nachrüstung von renommierten Herstellern in die Tür oder elegant in eine Gegensprechanlage eingebaut: Der Fingerscanner von ekey wird durch den Elektrofachmann in der Nähe installiert, auf Wunsch in die KNX-Technologie eingebunden und in Betrieb genommen.

Weitere Informationen zu der cleveren Zutrittslösung gibt es im Internet unter www.ekey-epr.de.

Quelle: easy-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009