14. April 2014  |  Breaking NewsHeizung + EnergieInterior

JUSTUS: Kompakter Kaminofen speichert gleich zweifach die Kraft des Feuers

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Das preisgünstige Heizen mit Holz und Briketts wird immer beliebter. Und wer einen Kaminofen besitzt, möchte dabei so viel wie möglich an Wärme herausholen. Deshalb sind Speicheröfen – neben wasserführenden Geräten – einer der großen Trends in der Heiztechnik.

Denn wenn der Ofen die Kraft des Feuers länger speichert und anschließend als wohlige Wärme an den Raum abgibt, senkt das nochmals die Heizkosten.

Ein besonders leistungsstarker Speicherofen ist der “Faro Plus” von Justus. Dieses kompakte Heizgerät speichert die Wärme gleich doppelt: zum einen über eine 70 kg schwere Speichermasse im Inneren; zum anderen über die – optional erhältliche – Seitenverkleidung aus Naturstein.

Mit einem Durchmesser von gerade einmal 51 cm ist der zylinderförmige Korpus – sowohl in der Variante aus schwarzem Stahl mit Abdeckplatte aus Sandstein als auch in jener Variante mit grauer Speckstein-Verkleidung – stets eine elegante Erscheinung.

Moderne Ofentechnik: Der schlanke “Faro Plus” heizt richtig ein

Zur optimalen Ableitung der Konvektionswärme befinden sich in der Abdeckplatte entsprechende Öffnungen, sodass mit dem Luftstrom der Konvektion die zuvor gespeicherte Wärme in den Raum gelangt. Und so sorgt der “wärmePLUS”-Speicherblock, der oberhalb des Brennraums integriert ist, über längere Zeit für eine angenehme Raumtemperatur. Denn die Spezialschamotte gibt die Wärme bis zu zehn Stunden gleichmäßig an den Raum ab. Ob Eis, Schnee, Sturm oder Regen – je unwirtlicher draußen das Wetter ist, desto gemütlich ist dann drinnen.

Mehr unter www.justus.de.

Quelle: garten.pr-gateway

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009