28. April 2014  |  Breaking NewsInterior

Geheimrezept für beständiges Parkett

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Bona Mega: Ein Oberflächen-Finish weiter optimiert

Mit der Markteinführung von Bona Mega wurde die Messlatte für wasserbasierte Parkettlacke neu definiert. Nun hat Bona den Topseller weiter optimiert. Als 1-Komponenten-Lack erreicht Bona Mega dank einer einzigartigen Sauerstoff-Crosslinking-Technologie die Leistung eines 2-Komponenten-Lacks. Und das bei einer sehr viel einfacheren Anwendung: Ohne Zugabe eines Härters trocknet das 1-Komponenten-System durch.

Dieser Boden im Clarion Hotel Plaza in Karlstad, Schweden, wurde mit Bona Mega behandelt. Der Vorteil: Auch in stark frequentierten Bereichen bleibt das Parkett durch die Lackierung vor jeglicher Abnutzung, Flecken und sonstigen Schäden geschützt.
Foto: Bona

Einmal die Möbel verschoben oder den Wein verschüttet und schon ist es geschehen – ohne den richtigen Schutz verunstalten Kratzer und Verschmutzungen den schönen Holzboden. Mit dem wasserbasierten Parkett-Lack Bona Mega meistert das Parkett derartige Tücken des Alltags und bleibt vor Flecken sowie sonstigem Verschleiß geschützt. Zudem verfügt der Lack über eine überragende Chemikalienbeständigkeit und ist abrieb- als auch rutschfest. Sogar Spuren von Filzstiften perlen an der Schutzschicht ab. Genauso wie Absatzspuren kann man sie mit fast nur einem Wisch von dem Parkett entfernen. Ein Vorzug ist auch die Kratzfestigkeit der Beschichtung. Bona Mega hat eine geringe Seitenverleimung und so wird – wenn das Holz arbeitet – der häufig auftretende Weißbruch verhindert.

Auf eine hohen Kundenzufriedenheit und Anwendungsfreundlichkeit lassen auch die Verkaufszahlen schließen. Seit seiner Einführung wurden mehr als 16 Millionen Liter des Parkettlacks verkauft. Zahlen, die von guten Leistungen und Verlässlichkeit zeugen und Bona Mega die Position des Weltbestsellers unter den Wasserlacken verschaffen. Durch seine Eigenschaften eignet sich der Parkettlack ideal für gewerbliche Räume wie Hotels und Büros. Aber auch stark beanspruchte Oberflächen im Wohnbereich sind durch die Behandlung bestens geschützt.

Dank der optimierten Rezeptur ist die Anwendung denkbar einfach: Bona Mega kann direkt aus der Kanne verwendet werden. Im Gegensatz zu 2-Komponenten-Lacken entfällt das Mischen mit einem Härter. Wenige Handgriffe mit großer Wirkung: Trotz des höheren Verarbeitungskomforts durch die Sauerstoff-Crosslinking-Technologie ist Bona Mega genauso beständig gegen Chemikalien wie die 2-K-Versiegelungen.

Weiterhin punktet der Parkettlack durch seine Nachhaltigkeit. Ein äußerst niedriger VOC-Wert gewährleistet Sicherheit für die Gesundheit der Verarbeiter und der Nutzer des Bodens. Da keine zweite Komponente erforderlich ist, wird die Materialverschwendung auf ein Minimum reduziert. Angebrochene Kannen können verschlossen und auf der nächsten Baustelle wieder eingesetzt werden. Zudem besteht Bona Mega größtenteils aus pflanzlichen Ölen, einer natürlichen nachwachsenden Ressource. So schafft es die innovative Rezeptur insgesamt, trotz ihrer Leistungsstärke die Umwelt kaum zu belasten.

Quelle: bau-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009